Startseite
zurück zur Übersichtvorheriger Artikelnächster Artikel
Artikel 5400 von 5935

:: TIBET: Videoclip der dramatischen Geschehnisse in Tawu im Exil aufgetaucht

+ 25.11.2011 + Aus Quellen aus Tibet erhielt The Tibet Post International Videoaufnahmen des Aufschreis der Tibeter in Tawu, darunter auch Bilder der Selbstverbrennung der 25jährigen Nonne Palden Choetso, die am 3. November starb.

Eine kurze Sequenz zeigt Palden Choetso, wie sie aufrecht stehend von den Flammen verzehrt wird, bis sie umfällt. Dann sieht man die Reaktion der Tibeter auf diesen Akt der Selbstverbrennung, wie andere Nonnen protestieren und „Freiheit für Tibet“ rufen, und danach Tausende von Tibetern bei einer Kerzenmahnwache frühmorgens am Tag der Bestattung von Palden Choetso. Zuletzt sieht man, wie chinesische Sicherheitskräfte über das Kloster Nyitso herfallen.

In den vergangenen acht Monaten verbrannten sich elf Tibeter selbst, in einer bisher noch nie erlebten Protestwelle gegen die chinesische Repression in Osttibet.

 

„Dieser Videoclip bestätigt Berichte, dass um die zehntausend Tibeter beim Kloster Nyitso in Tawu zusammenströmten, um Palden Choetso die letzte Ehre zu erweisen und für sie zu beten“, sagte Lobsang Jinpa, ein ehemaliger, aus Tawu stammender, politischer Gefangener, der im Februar Indien erreicht hatte.

 

„Dieser äußerste Akt des gewaltlosen Widerstandes elektrisierte gewissermaßen die gesamte Gemeinschaft, so dass sie trotz der überwältigenden Militärpräsenz in der Gegend in aller Öffentlichkeit ihre Solidarität und Hochachtung zum Ausdruck brachte. Viele chinesische Soldaten laufen augenblicklich auch in Zivilkleidung in der Stadt herum, um zu verhindern, daß die Welt diese Bilder sieht. Überwachungskameras wurden um das Kloster herum installiert, die jeden Schritt der Mönche sichtbar machen“.

 

Der Direktor von Students for a Free Tibet, Tenzin Dorjee, kommentierte: „Dies ist eine äußerst schwierige Zeit für die Tibeter überall. Dieser Videoclip zeigt nicht nur ihre Verzweiflung, sondern auch ihre Entschlossenheit, um jeden Preis für ihre Freiheit zu kämpfen“.

 

„Wir fürchten, dass die Lage noch mehr eskalieren wird, und noch mehr Tibeter ihr Leben opfern werden, wenn die chinesische Regierung diese repressiven Maßnahmen nicht lockert und nach einer dauerhaften und gerechten Lösung der Krise in Tibet sucht.“

 

Aus tibetischen Quellen verlautete, daß Palden Choetsos toter Körper in das Kloster Nyitso gebracht wurde, wo die Bestattung am frühen Morgen des 6. November stattfand.

 

„Wir bitten die Politiker in aller Welt, dringend auf die Krise in Tawu zu reagieren, und vereint Druck auf die chinesische Regierung auszuüben“, sagte Tenzin Jigdal, ein Vertreter von Students for a Free Tibet, Indien. „Die Tibeter, die in diesem Video zu sehen sind, haben das äußerste riskiert, damit ihre Stimmen vernommen werden. Ihre Handlungen sollten ein Weckruf sein, damit die Welt sofort interveniert. Nur dann kann die Repression in Tibet enden“.

 

**********************************************************

Der Videoclip gibt es auf der Website von Students for a Free Tibet zum

Herunterladen: http://dl.dropbox.com/u/6955112/Tawu%20Footage.dv

**********************************************************

zum Anschauen: http://dl.dropbox.com/u/6955112/Tawu%20Footage.mp4

**********************************************************

© Phayul, www.phayul.com | 22. November 2011

**********************************************************

 

:: Dramatische Entwicklungen in Tibet

„Freiheit in Tibet“, „Wir wollen Menschenrechte“, „Wir wollen Religionsfreiheit“, „Laßt Seine Heiligkeit den Dalai Lama nach Tibet zurückkehren“. Diese Slogans riefen die Tibeter bei den jüngsten Protesten gegen die chinesische Regierung immer wieder mit gefalteten Händen und flehender Geste. Einige forderten sogar die Unabhängigkeit Tibets - mehr

**********************************************************

Quelle:

Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM)

* Arbeitsgruppe München 2011

Übersetzung: Adelheid Dönges | Revision: Angelika Mensching

zurück zur Übersichtvorheriger Artikelnächster Artikel
Artikel 5400 von 5935

Auch im Social Web

facebook twitter youtube

Schriftgröße wählen

normal mittel gross

Suche

Tipp

Ursprung der Solarenergie

www.sonnenseite.com/Erneuerbare+Energien,Der+Ursprung+der+Solarenergie,5,a29436.html

Community-Portal für private Solaranlagen

www.sonnenseite.com/Surf-Tipps,Das+neue+Community-Portal+fuer+private+Solaranlagen,7,a29364.html

Klimagipfel


© sfv.de | mester | Gerhard Mester

Marktübersicht zu Batteriespeichersystemen

www.sonnenseite.com/Tipps,C.A.R.M.E.N.+e.V.+veroeffentlicht+umfangreiche+Marktuebersicht+zu+Batteriespeichersystemen,35,a27822.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Handbuch+Energiewende,34,a27407.html

Franz Alt

www.sonnenseite.com/Autor,Auf+der+Sonnenseite+%E2%80%93+Warum+uns+die+Energiewende+zu+Gewinnern+macht,13,d23600.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Mut+zu+Visionen+-+Bruecken+in+die+Zukunft,34,a26512.html

Vorwort von Professor Udo E. Simonis mehr

Informationskampagne

www.sonnenseite.com/Surf-Tipps,Informationskampagne+schliesst+Wissensluecken+bei+Solarstrom-Speichern,7,a26402.html

Ratgeber des Monats

https://ratgeber.co2online.de/index.php?berater=ratgeberauswahl&portal_id=sonnenseite

Buchtipp: Claudia Kemfert

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Kampf+um+Strom+-+Mythen-+Macht+und+Monopole,34,a24470.html

Werden Sie Facebook-Fan!

www.facebook.com/pages/Franz-Alt-SONNENSEITECOM/221072987903953

Top50 Solar

www.top50-solar.de
www.experts.top50-solar.de
www.pv-log.com/

Fukushima-Dossier

www.sonnenseite.com/Aktuelle+News,+Japan-Dossier-+Notstand+in+Japan,6,a18526.html

Medienpartner

www.klimaretter.info/home
www.solarserver.de
www.emobilserver.de/
reset.org
www.umwelthauptstadt.de/home
www.energieportal24.de
oekoportal.de/?pcm=5022
www.heizungsfinder.de/
www.solaranlagen-portal.com/
http://www.daemmen-und-sanieren.de

Newsletter (ab)bestellen

http://www.sonnenseite.com/Newsletter,67.html

Newsletterversand kajomi.de

Jeden Sonntag einen kostenlosen NEWSletter

Bigi+Franz Alt
Chris Alt