Startseite
Erneuerbare Energien
© sharp.de
© Fotolia.com | Simon Kraus

© bigialt@web.de

Grafik 1 © UNDP 2007

Grafik 2 © BDEW, BMU | Stand: 4/2009
Bookmark and Share
 
zurück zur Übersichtvorheriger Artikelnächster Artikel
Artikel 317 von 551

:: Countdown bis zur Bundestagswahl - 50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (31-35)

"Die Sonne schickt täglich 15.000 mal mehr Energie als zur Zeit alle sechs Milliarden Menschen verbrauchen. Wir ersparen mit unseren Solaranlagen der Umwelt jährlich insgesamt sechs Tonnen CO2-Treibhausgase. Die Solarenergie ist umweltfreundlich, klimaverträglich, kostenlos und reicht noch 4,5 Milliarden Jahre. Wir versichern: Die Sonne hat uns noch nie eine Rechnung geschickt." Franz Alt

....................................................................................................... 

31. Lieber Solaranlage auf dem Dach als Aktien im Keller

.......................................................................................................

Wer in Zeiten der Finanzkrise eine langfristig sichere Geldanlage sucht, sollte sich über die Investition in eine eigene Photovoltaikanlage Gedanken machen. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) garantiert über einen Zeitraum von 20 Jahren einen festen Tarif für jede Kilowattstunde Solarstrom, die sie ins Netz einspeisen.

 

Nach Berechnungen der Zeitschrift „Finanztest“ reicht eine Investition von zwischen 15.000 bis 20.000 Euro aus, um eine langfristige und vor allem sichere Rendite von mehr als 5 Prozent vor Steuern zu erzielen. Mit weiter deutlich fallenden Preisen für Solarmodule und besonders guten Standorten können demnach auch bis zu 7 Prozent Rendite erzielt werden. Ein risikoloses Tagesgeldkonto bringt 2009 nicht einmal zwei Prozent ein.

 

Sie haben kein eigenes Dach? Sicherlich gibt es auch in Ihrer Nähe Vereine oder Projektierer, die Bürgersolaranlagen planen. Dabei schließen sich mehrere Privatleute z.B. als Genossenschaft zusammen, um Geld für die gemeinsame Errichtung und den Betrieb einer großen Solaranlage zu sammeln.

 

© taz: Solaranlagen als Kapitalanlage

....................................................................................................... 

32. Wind und Sonne gibt’s nicht immer – aber immer irgendwo

.......................................................................................................

Genug Wind weht nur an der Küste? Genug Sonne scheint nur in der Sahara? Irrtum. Zwar liegen die durchschnittlichen Windgeschwindig­keiten an der Küste leicht über denen im Binnenland. Aber auch hier können sehr gute Stromerträge erzielt werden. Es kommt nur darauf an, die passende Anlage einzusetzen. Jeder zusätzliche Meter Nabenhöhe bringt etwa ein Prozent mehr Ertrag; weil in den höheren Bereichen der Wind stärker und regelmäßiger bläst. Dreißig Meter Höhe reicht oftmals schon, um an durchschnittlichen Standorten in Süddeutschland die Erträge eines Küstenstandorts zu erreichen.

 

Auch Solaranlagen lohnen sich in Deutschland. Natürlich ist die Sonneneinstrahlung in der Sahara deutlich höher als hier vor Ort. Deshalb ist die Solarernte in Mitteleuropa aber nicht schlecht. Etwa 10 Quadratmeter Solarkollektoren decken hierzulande ein Viertel des Wärmebedarfs oder ein Viertel des Strombedarfs eines durchschnittlichen Einfamilienhaushaltes. Und die Vorteile der Solarenergie wirken am besten vor Ort. Aus dem Energieverbraucher wird mit Solarenergie ein Erzeuger, der sich unabhängig macht von den Importen fossiler Energieträger. Die Solartechnik muss sich also nicht in die Wüste schicken lassen.

....................................................................................................... 

33. Unter der Erdoberfläche verbirgt sich jede Menge Energie

.......................................................................................................

Wer die natürliche Erdwärme nutzen will, muss nicht bis zum Mittel­punkt der Erde reisen. Je nach Standort stößt man schon nach wenigen Metern auf Temperaturen, die sich zum Heizen eignen. Hierzulande sorgt eine Erdwärmesonde in 150 Metern Tiefe zusammen mit einer elektrisch betriebenen Wärmepumpe, für ein behaglich warmes Zuhause.

 

In einigen Tausend Kilometern Tiefe sind die Temperaturen hierzulande hoch genug, um auch Strom aus dem Erdinneren zu produzieren. Aktuell produzieren drei Kraftwerke Strom und Wärme aus Tiefengeothermie, etwa 15 neue Projekte sind in Planung. Mehr als 160 Wärmekraftwerke versorgen Gebäudekomplexe, Thermalbäder oder Nahwärmenetze.

 

Langfristig können mindestens 50 Prozent des Wärmebedarfs und 35 Prozent des Strombedarfs in Deutschland mit Erdwärme gedeckt werden. Zur Zeit liegt der Beitrag noch bei unter einem Prozent.

 

An anderen Orten liegen die heißen Schichten näher an der Oberfläche – die Erdwärmenutzung ist deshalb erheblich einfacher. In Island werden beispielsweise 90 Prozent der Gebäude mit Erdwärme beheizt. Oder die Stadt San Francisco. Sie deckt 60 Prozent des Strom- und Wärmebedarfs aus Geothermie. Erdwärme steht als Energiequelle rund um die Uhr und unbegrenzt zur Verfügung. Denn schließlich sind 99 Prozent der Erdmasse heißer als 1000 Grad Celsius. Jules Verne wäre auf einer Reise zum Mittelpunkt der Erde ziemlich ins Schwitzen gekommen.

 

© Erdwärme für Kinder bei Löwenzahn

© Kurzinfo über Geothermie

© Film zu Heizen mit Erneuerbaren Energien

....................................................................................................... 

34. Klimaschutz ist weltweit wichtig – und fängt bei uns an

.......................................................................................................

Klimaschutz geht alle an. Wissenschaftler des Weltklimarates (Intergouvernmental Panel on Climate Change) empfehlen, den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2050 auf 2 Tonnen pro Person zu begrenzen. Nur so kann dem Klimawandel Einhalt geboten werden. Die Industrieländer tragen eine besondere Verantwortung im Kampf gegen die Folgen des Klimawandels. In Deutschland verursacht jeder Einwohner 10 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr, in den USA sind es sogar 20 Tonnen. Im Vergleich dazu liegt der Ausstoß von Treibhausgasen in Indien oder Nigeria nur bei etwa einer Tonne pro Jahr. Erneuerbare Energien sind der wirksamste Weg zum Klimaschutz. Jedes Jahr vermeiden sie mehr als 100 Millionen Tonnen Kohlendioxid und sorgen dafür, dass Deutschland seine internationalen Klimaschutzverpflichtungen einhalten kann (Grafik 1).

 

© Intergouvernmental Panel on Climate Change

© Online-Dossier: Klimaschutz

....................................................................................................... 

35. Eine Currywurst, zwei Kugeln Eis oder 45 Stunden sauberer Strom

.......................................................................................................

3,30 Euro – so viel kostet eine Currywurst in Berlin-Kreuzberg oder zwei Kugeln Eis in Venedig. Genauso viel – oder wenig zahlt aber auch ein durchschnittlicher Haushalt pro Monat dafür, dass Strom aus Erneuerbaren Energien in Deutschland gefördert wird. Diese sogenannte EEG-Umlage macht gerade 5 Prozent des Strompreises aus, dafür kommt aber bereits jede sechste Kilowattstunde aus Erneuerbaren Energien. Dieser Anteil entspricht in einem durchschnittlichen Haushalt etwa 45 Kilowattstunden erneuerbarem Strom.

 

Die Frage ist deshalb nicht, ob wir uns Erneuerbare Energien leisten können. Sondern ob wir es uns leisten können, auf sie zu verzichten. Denn jedes Jahr ersparen die Erneuerbaren Energien allen Bürgern Milliardenbeträge für Umwelt- und Gesundheitsschäden sowie für teure Öl- und Gasimporte (Grafik 2). 

......................................................................................................

 

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (1-5) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (6-10) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (11-15) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (16-20) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (21-25) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (26-30) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (36-40) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (41-45) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (46-50) mehr

..........................................................................................

zurück zur Übersichtvorheriger Artikelnächster Artikel
Artikel 317 von 551

Auch im Social Web

facebook twitter youtube

Schriftgröße wählen

normal mittel gross

Suche

Tipp: Sturm und Hagel

Bewertung der EEG-Novelle

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Jahrbuch+Windenergie+2014,34,a28409.html

Vorteile und Nachteile einer Photovoltaik Anlage

www.sonnenseite.com/Tipps,Mit+der+Kraft+der+Sonne+-+Vorteile+und+Nachteile+einer+Photovoltaik+Anlage,35,a28047.html

Tipp

www.sonnenseite.com/Erneuerbare+Energien,Die+vier+wichtigsten+Erfolgsfaktoren+fuer+Kleinwindkraftanlagen+mit+Praxisbeispielen,5,a27949.html

Die vier wichtigsten Erfolgsfaktoren für Kleinwindkraftanlagen mit Praxisbeispielen mehr

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Spass+und+Erholung+mit+Erneuerbaren+Energien,34,a28134.html

Die Energiewende in der Krise?

Tipp: Heizen mit Eis

www.sonnenseite.com/Tipps,Heizen+mit+Eis+-+Eisspeicher-+die+innovative+Energiequelle+fuer+Waermepumpen,35,a27686.html

Interview + Buchtipp

sonnenseite.com/Interviews,Warschau-+die+Grosse+Koalition+und+die+Ernergiewende.Wende,20,a27010.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Strom+und+Waerme+fuer+mein+Haus,34,a26781.html

Die größten Solar-Irrtümer

www.sonnenseite.com/Tipps,Die+groessten+Solar-Irrtuemer,35,a25602.html

Die Solarindustrie hat in Deutschland eine Zukunft

www.sonnenseite.com/Erneuerbare+Energien,Die+Solarindustrie+hat+in+Deutschland+eine+Zukunft,5,a25588.html

Buchtipp: Claudia Kemfert

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Kampf+um+Strom+-+Mythen-+Macht+und+Monopole,34,a24470.html

FRANZ ALT

www.sonnenseite.com/Autor,Auf+der+Sonnenseite+%E2%80%93+Warum+uns+die+Energiewende+zu+Gewinnern+macht,13,d23600.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Erneuerbare+Energien,Solarstrom+gewinnbringend+ernten,5,a19158.html

Energieallee A 7

www.sonnenseite.com/Surf-Tipps,Die+Informationsplattform+Energieallee+A+7,7,a19616.html

Buchtipp

Hermann Scheer

http://www.sonnenseite.com/Erneuerbare+Energien,100v.h.+jetzt!+Hermann+Scheers+neues+Buch,5,a17047.html

Serie von Franz Alt

Das Wunder der Erneuerbaren Energien
Sonne und Wind mehr
Biogas und Wasser mehr
Erdwärme und Wellen mehr

Ratgeber des Monats

https://ratgeber.co2online.de/index.php?berater=ratgeberauswahl&portal_id=sonnenseite

Medienpartner

www.klimaretter.info/home
www.solarserver.de
www.emobilserver.de/
reset.org
www.umwelthauptstadt.de/home
www.energieportal24.de
oekoportal.de/?pcm=5022
www.heizungsfinder.de/
www.solaranlagen-portal.com/
http://www.daemmen-und-sanieren.de

Newsletter (ab)bestellen

http://www.sonnenseite.com/Newsletter,67.html

Newsletterversand kajomi.de

Jeden Sonntag einen kostenlosen NEWSletter

Bigi+Franz Alt
Chris Alt