Startseite
Erneuerbare Energien

Vervierfachung der Arbeitsplätze in der Erneuerbaren-Energien-Branche 1998-2007 © BMU/AGEE-Stat, ZSW, DIW, BEE | Stand 03/2008

Grafik 2 © BMU, IES | Stand: 9/2008
Der i-MIEV fährt leise, umweltschonend, flott und 144 Kilometer weit mit einer Batterieladung. © mitsubishi-motors.de

Grafik 3 © BMU/AGEE-Stat, Branchenangaben | Stand: 8/2009


Weitere Informationen
Bookmark and Share
 
zurück zur Übersichtvorheriger Artikelnächster Artikel
Artikel 323 von 558

:: Countdown bis zur Bundestagswahl - 50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (36-40)

"Arbeit muss billiger und Energie teurer werden. Dann – und nur dann – sind wir wieder auf dem Weg zur Vollbeschäftigung. Vielleicht werden wir bald lernen, dass die beste Gesellschaft die mit den wenigsten Arbeitslosen ist. Zum Heil des Menschen gehört Arbeit und zum Heil einer Gesellschaft Vollbeschäftigung. Wir Deutsche waren materiell noch nie so reich wie heute. Was uns fehlt, ist – Zeit! Zeit gewinnen wir wieder durch eine neue Kultur der Arbeit!" Franz Alt

....................................................................................................... 

36. Erneuerbare Energien bieten gute Berufsaussichten

.......................................................................................................

Erneuerbare Energien bringen frischen Wind in den Arbeitsmarkt. Mehr als 280.000 Personen sind heute bei Anlagenherstellern, Planern und in Zulieferbetrieben beschäftigt. Der Arbeitsmarkt ist äußerst vielseitig. Die gesuchten Berufsprofile reichen von Ingenieurswissenschaften über technische Berufe bis hin zu Kaufleuten oder Juristen. Etwa 60 Prozent der Unternehmen, so das Ergebnis einer Studie des Wissenschaftsladens Bonn, beklagen zu wenige oder nicht ausreichend ausgebildete Fachkräfte.

 

In den letzten Jahren entstanden zahlreiche neue Studiengänge und weiterführende Bildungsangebote an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien mit Bezug zu Erneuerbaren Energien. Derzeit werden bundesweit 250 Studiengänge angeboten - mit steigender Tendenz. Viele Studienanfänger reizen die Kombination aus Technik und Umweltschutz sowie die Aufbruchsstimmung der Branche. Die Bewerberzahlen übersteigen oft die Zahl der angebotenen Studienplätze, ein Novum im Bereich der technischen Fächer. Ob Bauzeichner, Umwelttechniker oder Mikrobiologe – gut ausgebildetes Personal ist und bleibt gefragt (Grafik 1).

 

© Wissenschaftsladen Bonn

© Informationsportal für Ausbildung, Studium und Beruf im Bereich Erneuerbare Energie 

....................................................................................................... 

37. Erdöl adé – Elektrofahrzeuge machen’s möglich

.......................................................................................................

3 Euro für 100 Kilometer – so viel kostet es, ein Elektrofahrzeug mit Strom aufzuladen. Etwa 12 Kilowattstunden verbraucht beispielsweise ein elektrisch angetriebener Smart auf dieser Strecke. Klimaschädliche Abgase fallen dabei kaum an – vorausgesetzt der Strom stammt aus Erneuerbaren Energien. Auch Feinstaub und Lärmbelästigung sind kein Thema mehr.

 

Zur Zeit sind kleine Elektromodelle und Fahrzeuge mit zusätzlichem Elektroantrieb erhältlich. Fast alle großen Autobauer bereiten aber die Einführung von serienmäßigen Elektrofahrzeugen vor. An der Zapfsäule wird man also in Zukunft auch weiterhin anhalten – getankt wird dann aber sauberer Strom (Grafik 2).

 

© Dossier: Erneuerbare Elektromobilität

© Das erste Elektroauto in Großserie ist da

....................................................................................................... 

38. Erneuerbare Energien machen Sachsen und Niedersachen CO2-frei…

.......................................................................................................

… natürlich nur rechnerisch. Erneuerbare Energien erzeugen sauber Strom, Wärme und Kraftstoffe. Über das ganze letzte Jahr hinweg haben sie 112 Millionen Tonnen CO2 vermieden. Das entspricht dem Jahres­ausstoß von 35 Millionen Pkw oder eben der Kohlendioxid-Produktion von Sachsen und Niedersachsen zusammen (Grafik 3).

 

© CO2-Bilanz bei der Stromerzeugung

....................................................................................................... 

39. Eine Stunde Wind: Strom für das ganze Jahr

.......................................................................................................

Die leistungsstärksten Windkraftanlagen in Deutschland erzeugen bei voller Leistung in einer Stunde mehr Strom als der Jahresbedarf einer vierköpfigen Familie. Dabei wird die Umwelt nicht belastet. 2008 konnten in Deutschland durch Windkraftanlagen etwa 35 Mio. Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

 

Der technische Fortschritt in dieser Branche ist rasant. Die modernsten Windkraftanlagen verfügen heute über eine Nennleistung von 6 Megawatt. Gleichzeitig sind seit 1980 die Kosten für die Produktion einer Kilowattstunde Windstrom um etwa 60 Prozent gesunken. 

 

© Beispiel einer leistungsstarken Anlage

....................................................................................................... 

40. Erneuerbare Energien sind regionale Standortförderung

.......................................................................................................

Erneuerbare Energien passen hervorragend zu einer dezentralen Energieversorgung. Das bedeutet, dass Energie durch viele kleine und vernetzte Kraftwerke dort erzeugt wird, wo sie auch verbraucht wird.

 

Kommunen und Regionen vor allem im ländlichen Raum haben die Vorteile der Erneuerbaren Energien erkannt und machen sie zum Dreh- und Angelpunkt ihrer wirtschaftlichen Entwicklung. Eine Energie­versorgung, die auf Erneuerbare Energien setzt, verringert die Abhängigkeit von teuren fossilen Brennstoffen wie Kohle, Erdöl oder Gas. Kommunen und Stadtwerke können effektiv Kosten reduzieren, beispielsweise durch die solarthermische Beheizung von Schwimm­bädern oder die Nutzung von Bioabfällen in Biogasanlagen.

 

Der Bau und die Wartung von Erneuerbare-Energien-Anlagen werden oft von lokalen Handwerksbetrieben oder Technikern übernommen. Land- und Forstwirtschaft erhalten neue wirtschaftliche Standbeine. Einer Studie der Prognos AG zufolge bringen Windenergieanlagen über 20 Jahre hinweg Gewerbesteuern von insgesamt 100.000 Euro pro installiertem Megawatt Leistung. Von dieser Wertschöpfung profitieren nicht nur die Kommunen, sondern vor allem ihre Bürger.

 

© Nachhaltige Energiekonzepte für Kommunen

© Prognos-Studie „Windenergie und  Gewerbesteuer in Norddeutschland“

......................................................................................................

 

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (1-5) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (6-10) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (11-15) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (16-20) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (21-25) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (26-30) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (31-35) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (41-45) mehr

50 gute Gründe für Erneuerbare Energien (46-50) mehr

..........................................................................................

zurück zur Übersichtvorheriger Artikelnächster Artikel
Artikel 323 von 558

Auch im Social Web

facebook twitter youtube

Schriftgröße wählen

normal mittel gross

Suche

Tipp: Sturm und Hagel

Bewertung der EEG-Novelle

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Jahrbuch+Windenergie+2014,34,a28409.html

Vorteile und Nachteile einer Photovoltaik Anlage

www.sonnenseite.com/Tipps,Mit+der+Kraft+der+Sonne+-+Vorteile+und+Nachteile+einer+Photovoltaik+Anlage,35,a28047.html

Tipp

www.sonnenseite.com/Erneuerbare+Energien,Die+vier+wichtigsten+Erfolgsfaktoren+fuer+Kleinwindkraftanlagen+mit+Praxisbeispielen,5,a27949.html

Die vier wichtigsten Erfolgsfaktoren für Kleinwindkraftanlagen mit Praxisbeispielen mehr

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Spass+und+Erholung+mit+Erneuerbaren+Energien,34,a28134.html

Die Energiewende in der Krise?

Tipp: Heizen mit Eis

www.sonnenseite.com/Tipps,Heizen+mit+Eis+-+Eisspeicher-+die+innovative+Energiequelle+fuer+Waermepumpen,35,a27686.html

Interview + Buchtipp

sonnenseite.com/Interviews,Warschau-+die+Grosse+Koalition+und+die+Ernergiewende.Wende,20,a27010.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Strom+und+Waerme+fuer+mein+Haus,34,a26781.html

Die größten Solar-Irrtümer

www.sonnenseite.com/Tipps,Die+groessten+Solar-Irrtuemer,35,a25602.html

Die Solarindustrie hat in Deutschland eine Zukunft

www.sonnenseite.com/Erneuerbare+Energien,Die+Solarindustrie+hat+in+Deutschland+eine+Zukunft,5,a25588.html

Buchtipp: Claudia Kemfert

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Kampf+um+Strom+-+Mythen-+Macht+und+Monopole,34,a24470.html

FRANZ ALT

www.sonnenseite.com/Autor,Auf+der+Sonnenseite+%E2%80%93+Warum+uns+die+Energiewende+zu+Gewinnern+macht,13,d23600.html

Buchtipp

www.sonnenseite.com/Erneuerbare+Energien,Solarstrom+gewinnbringend+ernten,5,a19158.html

Energieallee A 7

www.sonnenseite.com/Surf-Tipps,Die+Informationsplattform+Energieallee+A+7,7,a19616.html

Buchtipp

Hermann Scheer

http://www.sonnenseite.com/Erneuerbare+Energien,100v.h.+jetzt!+Hermann+Scheers+neues+Buch,5,a17047.html

Serie von Franz Alt

Das Wunder der Erneuerbaren Energien
Sonne und Wind mehr
Biogas und Wasser mehr
Erdwärme und Wellen mehr

Ratgeber des Monats

https://ratgeber.co2online.de/index.php?berater=ratgeberauswahl&portal_id=sonnenseite

Medienpartner

www.klimaretter.info/home
www.solarserver.de
www.emobilserver.de/
reset.org
www.umwelthauptstadt.de/home
www.energieportal24.de
oekoportal.de/?pcm=5022
www.heizungsfinder.de/
www.solaranlagen-portal.com/
http://www.daemmen-und-sanieren.de

Newsletter (ab)bestellen

http://www.sonnenseite.com/Newsletter,67.html

Newsletterversand kajomi.de

Jeden Sonntag einen kostenlosen NEWSletter

Bigi+Franz Alt
Chris Alt