Startseite
zurück zur Übersichtvoriger Surftippnächster Surftipp
Surf-Tipp 42 von 414

:: Der erste deutsche Blog zum Thema Solarthermie geht an den Start

Die Blog-Beiträge auf ecoquent-positions.com kommen ausschließlich von Frauen.

So hysterisch die Energiedebatte in Deutschland geführt wird, so ruhig ist es bislang in der Energieblogszene. Vor allem was den Wärmebereich betrifft. Ändern soll dies der Blog „ecoquent-positions.com“, der den Fokus mit persönlichen Meinungen ausschließlich auf Solarthermie und ökologische Wärmegewinnung setzt.

 

Im Schatten der ewigen Stromdebatte ist dieser so wichtige Teil der Energiewende in Vergessenheit geraten. Um dies zu ändern, wählt die Plattform einen besonderen Weg.

 

Die Blog-Beiträge auf ecoquent-positions.com kommen ausschließlich von Frauen.

 

Die Idee dahinter: Frauen haben eine andere Sicht auf technische Abläufe und erklären diese auch anders. Bislang kommt die weibliche Note im Energiebereich viel zu kurz. Die Autorinnen sind keine absoluten Technologie-Expertinnen, sondern schreiben erfrischend und serviceorientiert zu den verschiedenen verbraucher-relevanten Fragen rund um die Themen Solarthermie, Heiztechnik und deren industrielle Anwendung.

 

Bisher konnten vier Autorinnen gewonnen werden, die regelmäßig auf ecoquent-positions.com schreiben werden. Darunter ist mit Katrin Vetters eine SWR-Journalistin, deren Themenschwerpunkte Immobilien und Architektur sind. Außerdem schreibt mit Cornelia Daniel eine absolute Vorreiterin beim Thema Erneuerbare Energien im Internet. Die Solarunternehmerin aus Österreich hat in der Alpenrepublik einen der größten Blogs in diesem Bereich, den ÖkoEnergie-Blog, mit aufgebaut – im Auftrag der Raiffeisen-Leasing GmbH, aber redaktionell unabhängig. Einen ähnlichen Weg schlägt jetzt das Projekt ecoquent-positions.com ein.

 

Initiatorin und Herausgeberin ist die Ritter Gruppe. Das führende Unternehmen für Solarthermie wünscht sich einen intensiveren und breiteren Austausch über die Möglichkeiten der ökologischen Wärmeerzeugung, die erneuerbaren Energien und ecoquentes Leben.

 

Die Inhalte aber werden ausschließlich von unabhängigen Bloggerinnen geliefert. So wird sichergestellt, dass eine klare und konsequente Trennung zwischen der redaktionellen Linie des Blogs und dem Unternehmen herrscht.

 

„Meine Erfahrung aus Österreich zeigt: Wenn ein Unternehmen wirklich an objektiver Information interessiert ist, schafft ein solches Projekt einen großen Mehrwert für das Thema und die Verbraucher“, sagt Cornelia Daniel.

 

„Bei der Ritter Gruppe bin ich sehr guter Dinge, auch wenn gelegentliche Reibung sicher dazu gehören wird – das ist nicht anders als in einer guten Zeitungsredaktion.“

 

Um eine lebhafte, vielfältige und breite Diskussion zu gewährleisten, heißt die Ritter Gruppe weitere Autorinnen herzlich willkommen. Der Austausch unterschiedlicher Positionen und Gastbeiträge (natürlich auch von Männerhand) sind ausdrücklich erwünscht.

 

Daher auch der Blog-Name „ecoquent-positions“: Ecoquenz steht für ökologisch konsequentes Handeln, das das Geschäftsmodell der Ritter Gruppe bestimmt. Dabei gibt es viele verschiedene Ansätze und Positionen, für deren Austausch der Blog eine Plattform schafft.

 

Denn, so das Ziel der Initiatoren: Die Leser sollen klüger gehen als sie gekommen sind. Und neues Wissen kann nur im Dialog entstehen und erworben werden.

zurück zur Übersichtvoriger Surftippnächster Surftipp
Surf-Tipp 42 von 414

Auch im Social Web

facebook twitter youtube

Schriftgröße wählen

normal mittel gross

Suche

Surftipp: Die Märkte der Zukunft sind grün

www.sonnenseite.com/Surf-Tipps,Damit+Oekologie+zur+Oekonomie+des+21.+Jahrhunderts+wird,7,a25340.html

Ratgeber des Monats

https://ratgeber.co2online.de/index.php?berater=ratgeberauswahl&portal_id=sonnenseite

Energie Informationen

http://www.sonnenseite.com/Erneuerbare+Energien,Countdown+bis+zur+Bundestagswahl+-+50+gute+Gruende+fuer+Erneuerbare+Energien,5,a13524.html

(1-5) mehr  (6-10) mehr

(11-15) mehr (16-20) mehr

(21-25) mehr (26-30) mehr

(31-35) mehr (36-40) mehr

(41-45) mehr (46-50) mehr

Buch-Tipp

Mehr Neben- als Miteinander: Hermann Schulze-Delitzsch und Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Wenn man diese Doppelbiographie gelesen hat zu den beiden Pionieren des Genossenschaftswesens, weiß man, dass die Gegensätzlichkeiten und Unterschieden wesentlich größer sind als die Gemeinsamkeiten. Von Rupert Neudeck

Tipp

Wer im Winter ohne Kopfbedeckung aus dem Haus geht, fängt schnell an zu frieren. Dem Haus geht es ähnlich: bis zu 35 Prozent der genutzten Wärme gehen in unsanierten Häusern übers Dach verloren.

Newsletter (ab)bestellen

http://www.sonnenseite.com/Newsletter,67.html

Newsletterversand kajomi.de

Jeden Sonntag einen kostenlosen NEWSletter

Bigi+Franz Alt
Chris Alt