Startseite
zurück zur Übersichtnächster Tippvoriger Tipp
Tipp 232 von 440

:: Umweltfreundlich Waschen ist cool

Sogar Socken und Unterhosen können Sie heute mit kaltem Wasser rein waschen – dank einer neuen Generation von Waschmitteln, mit denen normal verschmutzte Kleider bereits bei 20 Grad sauber werden.

Achten Sie beim Einkaufen auf den entsprechenden Packungshinweis des Waschmittelherstellers. Damit bleiben nicht nur die Farben Ihrer Textilien länger strahlend, auch Ihr Portemonnaie und das Klima werden geschont. Beim Stromverbrauch der Waschmaschine fällt besonders das Aufheizen des Wassers ins Gewicht. Schalten Sie die Wassertemperatur nach folgendem System herunter:

  • 60 Grad für bisherige 90-Grad-Wäsche wie stark verschmutzte Tischwäsche, Bettwäsche, Handtücher oder Babylätzchen. Das spart rund einen Drittel der Energie pro Waschgang
  • 20 bis 30 Grad für bisherige 60- und 40-Grad-Wäsche wie normal verschmutzte Handtücher und Bettwäsche sowie Sportkleider, T-Shirts, Jeans oder Pullover. Dies spart ebenfalls rund eine Drittel der Energie pro Waschgang.

Für Ihre Gesundheit sind die tieferen Wassertemperaturen kein Problem: Nur wenn hoch ansteckende Bakterien und Viren im Haushalt grassieren, müsste die Waschtemperatur auf 60 bis 90 Grad hochgeschraubt werden – vorausgesetzt, Ihre Wäschestücke sind für solche hohen Temperaturen geschaffen. In den USA, wo Hygiene traditionell groß geschrieben wird, wird übrigens seit Jahren mit Kaltwasser gewaschen.

 

Nebst tiefen Wassertemperaturen lassen auch andere Wasch-Tricks die Strom- und Wasserrechnungen schrumpfen:

  • Weniger häufig waschen, dafür mit voller Trommel: Vermeiden Sie Waschgänge mit halb gefüllter Trommel, auch wenn es dafür ein spezielles Programm gibt – das gilt auch für den Tumbler.
  • Normalprogramm: Lassen Sie den Vorwaschgang weg, und wählen Sie das Normalprogramm – damit sparen Sie Wasser. Mit den neuen, kalt-aktiven Waschmitteln werden die Textilien auch ohne Vorwaschen rein.
  • Effiziente Waschmaschine und Wäschetrockner: Drosseln Sie den Energieverbrauch mit einer Waschmaschine aus der höchsten Effizienzklasse A+. Falls Sie Ihre Wäsche nach dem Waschen nicht draußen an der Luft trocknen lassen können, wählen Sie einen effizienten Tumbler oder einen Raumluftwäschetrockner. Eine Liste mit empfehlenswerten Geräten finden Sie im Internet unter www.topten.ch
  • An der Sonne trocknen lassen: Für das Wäschetrocknen wird in der Schweiz mehr Strom verbraucht wie für das Waschen selbst, nämlich rund zehn Prozent des Stromverbrauchs einer Durchschnittsfamilie. Trocknen Sie Ihre Wäsche wenn möglich im Freien oder im Trockenraum, vor allem großflächige Stücke wie Bettüberwürfe und Leintücher.
  • Stärker schleudern: Wenn Sie trotzdem einmal den Wäschetrockner benutzen, können sie den Stromverbrauch insgesamt senken, indem Sie die Wäsche zuvor in der Waschmaschine möglichst intensiv schleudern, am besten in einer Waschmaschine mit Schleuderklasse A. Je weniger Wasser sich in den Textilien befindet, desto weniger Strom frisst der Wäschetrockner.
  • Waschmaschine mit Warmwasseranschluss: Wenn das Warmwasser in Ihrem Haushalt mehrheitlich mit erneuerbaren Energien (Sonnenkollektoren, Wärmepumpen, Holz) oder mit Fernwärme erzeugt wird, lohnt sich aus ökologischer und oft auch aus finanzieller Sicht eine Maschine mit Warmwasseranschluss. Diese muss das Wasser nicht selbst aufheizen, sondern bezieht es bereits warm aus der Leitung – die Energiekosten nehmen dadurch insgesamt ab.
  • Zum Nacht- und Wochenendtarif waschen
zurück zur Übersichtnächster Tippvoriger Tipp
Tipp 232 von 440

Auch im Social Web

facebook twitter youtube

Schriftgröße wählen

normal mittel gross

Suche

Tipp: Stroh statt Plastik

www.sonnenseite.com/Tipps,Stroh+statt+Plastik.+Bio-Naturhalme+aus+heimischem+Anbau+,35,a28572.html

Mikroplastik – unsichtbare Gefahr

www.sonnenseite.com/Tipps,Mikroplastik+%E2%80%93+unsichtbare+Gefahr,35,a27852.html

Buchtipp: Ratgeber für energieeffizientes Bauen

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Ratgeber+fuer+energieeffizientes+Bauen+,34,a27588.html

NDR-Mediathek

Tipp

www.sonnenseite.com/Tipps,Ratgeber+Solarstromspeicher,35,a26985.html

Tipp: 5 Schritte zum Solarstromspeicher

www.sonnenseite.com/Tipps,In+fuenf+Schritten+zum+Solarstromspeicher,35,a26955.html

Tipp

http://www.sonnenseite.com/Tipps,Augen+auf+beim+Geraetekauf+-+nur+A+++-Geraete+kaufen,35,a26748.html

Mitfahrgelegenheiten einfach und schnell finden

www.sonnenseite.com/Surf-Tipps,Mitfahrgelegenheiten+und+Busreisen+einfach+und+schnell+finden+,7,a26261.html

Tipp: Wann lohnt sich Carsharing?

www.sonnenseite.com/Tipps,Wann+lohnt+sich+Carsharing+,35,a25256.html

Der eBikeFINDER hilft

http://www.sonnenseite.com/Tipps,Der+eBikeFINDER+hilft,35,a25267.html

NDR-Mediathek

Einkaufshilfen für klimafreundliche Produkte

http://www.sonnenseite.com/Surf-Tipps,Einkaufshilfen+fuer+klimafreundliche+Produkte,7,a24356.html

Kleine Maßnahmen mit großer Wirkung

www.sonnenseite.com/Tipps,Kleine+Massnahmen+mit+grosser+Wirkung,35,a23811.html

Buchtipp: Einmaleins für Energieverbraucher

Baracode scannen

Erst denken, dann heizen

www.sonnenseite.com/Tipps,Erst+denken-+dann+heizen,35,a23589.html

Sanierungsirrtümer

http://www.sonnenseite.com/Tipps,Die+vier+groessten+Sanierungsirrtuemer,35,a22965.html

Grüne Jobs und wie man sie findet

http://www.sonnenseite.com/Tipps,Gruene+Jobs+und+wie+man+sie+findet,35,a20039.html

Den richtigen Ökostromanbieter finden

http://www.sonnenseite.com/Tipps,Den+richtigen+Oekostromanbieter+finden,35,a15173.html

Ratgeber des Monats

https://ratgeber.co2online.de/index.php?berater=ratgeberauswahl&portal_id=sonnenseite

Newsletter (ab)bestellen

http://www.sonnenseite.com/Newsletter,67.html

Newsletterversand kajomi.de

Jeden Sonntag einen kostenlosen NEWSletter

Bigi+Franz Alt
Chris Alt