Startseite
Umwelt

Dr. Georg Kofler, Gründer und CEO © koflerenergies.com

Weitere Informationen
Bookmark and Share
 
zurück zur Übersichtvorheriger Artikelnächster Artikel
Artikel 162 von 496

:: Wollen die Deutschen Energie sparen oder nicht?

Der „Kofler Energy Club“ des früheren Fernseh-Managers Kofler gibt nach nur fünf Monaten sein Bemühen auf, deutsche Privatkunden zum Energiesparen zu animieren. Das Privatkundengeschäft liege -  im Gegensatz zum Segment der Geschäftskunden – hinter den Erwartungen zurück. Der Privatkunden-Markt sei „noch nicht reif für ein konkretes Energie-Effizienz-Angebot“, so der Kofler-Energy-Club.

Dieser Einschätzung widerspricht allerdings die Energie-Kampagne „Energie-Effizienz jetzt“. Hier sind Umweltorganisationen unter dem Dach des Deutschen Naturschutzrings (DNR) zusammengeschlossen.

 

Die Kampagne betont: Privathaushalte sind zum Energiesparen bereit

„Nach unseren Erfahrungen ist das Interesse der Privathaushalte am Energiesparen sehr groß“, so Prof. Dr. Maximilian Gege, Vorsitzender des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) sowie Autor und Herausgeber von "Das große Energie- und CO2-Sparbuch"

 

„Wichtig ist aber eine wirklich gute Information und Beratung, damit die Privathaushalte die enormen Einsparpotenziale auch ausschöpfen können. Schon durch einfache Verhaltensänderungen lassen sich Energiekosten und CO2-Emissionen einsparen.

 

Maßnahmen wie z. B. der Austausch eines alten Kühlschranks gegen ein modernes, energieeffizientes Gerät sparen Energie und amortisieren sich schnell. Die Haushalte senken dadurch ihre laufenden Ausgaben und leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.“

 

„Dabei ist es von großer Bedeutung, das Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) zu verschärfen und Energiestandards verbindlich einzuführen“, betont DNR-Generalsekretär Helmut Röscheisen.

 

Auch die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) hält die umfassende Information des Verbrauchers für eine entscheidende Voraussetzung für erfolgreichen Klimaschutz und kostenorientiertes Verbraucherverhalten.

 

Sie setzt sich für eine sinnvolle und transparente Kennzeichnung von Produkten ein, die viel Energie verbrauchen. Der effiziente Einsatz von Energie ist der Schlüssel für den Schutz von Klima und Rohstoffen.

Quelle:

© Franz Alt 2011

zurück zur Übersichtvorheriger Artikelnächster Artikel
Artikel 162 von 496

Auch im Social Web

facebook twitter youtube

Schriftgröße wählen

normal mittel gross

Suche

Klimakassandras - versagt die Klimawissenschaft?

http://www.sonnenseite.com/Umwelt,Klimakassandras+-+versagt+die+Klimawissenschaft,16,a25382.html

Buchtipp

Buchtipp

Menschenrechte und Klimaschutz

www.sonnenseite.com/Politik,Menschenrechte+und+Klimaschutz,95,a16901.html

BILD: So qualvoll sterben Vögel im Ölteppich

www.bild.de/BILD/video/clip/news/vermischtes/2010/06/05/oel-pelikan.html

Walfang auf den Färöer-Inseln - Protestieren Sie!

www.sonnenseite.com/Eine+Welt,Walfang+auf+den+Faeroeer-Inseln,18,a11469.html

Medienpartner

www.heizungsfinder.de/
www.solaranlagen-portal.com/
www.natur.de/

Umwelt-Links

www.sonnenseite.com/Surf-Tipps,Internetdienst+spendet+60v.h.+seiner+Jahreseinnahmen+an+gemeinnuetzige+Umweltprojekte,7,a16601.html

Zukunfts-Report von Franz Alt

Teil 1: Hochwasser, Hitze, Hurrikans – Sind wir noch zu retten? mehr
Teil 2: Bürger zur Sonne, zur Freiheit – das Solarzeitalter beginnt mehr
Teil 3: Auf die Zukunft bauen: Niedrigenergiehaus, Aktiv-Haus, Solarplus-Haus mehr
Teil 4: Die Zukunft der Arbeit – Vollbeschäftigung ist möglich mehr

Stirbt die Artenvielfalt?

Teil 1: mehr Teil 2: mehr

Teil 3: mehr Teil 4: mehr

Teil 5: mehr Teil 6: mehr

Teil 7: mehr Teil 8: mehr

Jahrbuch Ökologie 2010

www.sonnenseite.com/Buch-Tipps,Umwaelzung+der+Erde+%E2%80%93+Konflikte+um+Ressourcen,34,a13695.html

Umweltfilm "HOME"

http://www.youtube.com/homeproject#p/a/f/0/IbDmOt-vIL8

Monsanto, mit Gift und Genen

Newsletter (ab)bestellen

http://www.sonnenseite.com/Newsletter,67.html

Newsletterversand kajomi.de

Jeden Sonntag einen kostenlosen NEWSletter

Bigi+Franz Alt
Chris Alt