Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

12.02.2019

Die weltweit erste modulare Windkraftanlage

Windräder für jedermann, modular erweiterbar, auf Dächern oder auf dem Land: Zwei Berliner Ingenieure und Kleinwind-Enthusiasten überzeugen die Fachwelt. MOWEA ist das zweite Startup in unserer Vorstellungsrunde für den Energiewende-Newcomer 2019.

Vor fast sieben Jahren fing alles an, als die Technische Universität Berlin den ersten Prototypen einer modularen Windkraftanlage entwickelte. Es folgten Konzepte und Prototypen, 2018 legte das mittlerweile gegründete Startup MOWEA dann mit zwei Projekten richtig los: Auf dem sächsischen Bioenergiedorf Böhme wurde eine Testanlage errichtet, gleichzeitig startete Vodafone die Pilotinstallation von vier Mikrowindanlagen an einem Funkmast. Die zwei Berliner Ingenieure Till Naumann, Andreas Amberger und ihr Team wollen die Windenergie aufs private Dach, in Gewerbegebiete und ländliche Räume bringen, 2019 soll die Serienproduktion starten.

Hier stellen die Gründer ihre Vision vor:

Was ist das Besondere an eurer Idee?

Wir möchten allen Menschen die Möglichkeit bieten, mit unseren Produkten nachhaltige Energie zu produzieren und sich selbst damit zu versorgen. Deshalb haben wir die weltweit erste modulare Windkraftanlage entwickelt. Die MOWEA-Windturbine kann als Einzelturbine oder zu einem System verschaltet verwendet werden. Durch den innovativen Einsatz von Hightech, hocheffizienter Aerodynamik und modernster Regelungstechnik setzt MOWEA neue Maßstäbe in der Kleinwindtechnologie und erreicht Spitzenwerte in der Energieproduktion. Die einzigartige Modularität von MOWEA ermöglicht dem Kunden die Leistung des Systems auch im Nachhinein zu erweitern. Unser modulares Konzept leistet damit einen entscheidenden Beitrag, eine praktikablere und wirtschaftlichere Windenergie-Versorgung zu ermöglichen – für jeden.

Wo seid ihr mit eurem Startup in fünf Jahren?

Führender Hersteller von regenerativen Energiesystemen mit Fokus auf modulare Windkraft für industrielle und private Anwendungen.

Was kann MOWEA beim Kampf gegen den Klimawandel leisten?

Die wichtigste technische und wirtschaftliche Herausforderung – angesichts weltweit erschöpfter Ressourcen – ist die Versorgung mit umweltfreundlicher und vor allem wirtschaftlicher Energie. Bisherige kleine Windkraftanlagen sind aufgrund ihrer niedrigen Effizienz und dem hohen Anschaffungspreis selten wirtschaftlich im Betrieb. MOWEA hat die weltweit erste modulare Windkraftanlage für Jedermann entwickelt – klein, effizient, skalierbar.

Die Anwendungsgebiete sind vielfältig und reichen von Haus- und Gebäudedachinstallationen über Telekommunikationsmasten (On- & Off-Grid) bis hin zu Anwendungen in ländlichen Gebieten. Das Hinzufügen von Windturbinen zu einem existierenden Photovoltaik-System erhöht die Zuverlässigkeit der Stromproduktion und die Erweiterung mit MOWEA-Turbinen ist einfach und kosteneffizient.

Laptop oder Kaffeemaschine, was ist wichtiger?

Beides unersetzlich – die Kombination macht‘s! Symbiosen sollten nicht getrennt werden.

..........................................................................................................................................................

Am 14. Februar treten fünf Startups auf dem Neujahrsempfang des Bundesverbands Erneuerbare Energie zum Pitch gegeneinander an. Gesucht wird der Energiewende-Newcommer 2019. Hier stellt "energiezukunft.eu" alle Teilnehmer vor.


 

Der Bundesverband Erneuerbare Energie BEE und NATURSTROM suchen die Energiewende-Newcomer 2019. Wir stellen die fünf Finalisten vor, die am 14. Februar auf dem BEE-Neujahrsempfang in Berlin im Rahmen eines Startup-Pitch ihre Konzepte präsentieren werden - mehr

Zurück zur Übersicht

Quelle   Der Bericht wurde von der Redaktion “energiezukunft“ 2019 verfasst – der Artikel darf nicht ohne Genehmigung weiterverbreitet werden! | energiezukunft | Heft 25 / Herbst 2018 | "Baustelle Energiewende - Was jetzt zu tun ist" | Jetzt lesen | Download

Das könnte sie auch interessieren