Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

21.01.2019

Fernsehturm Stuttgart setzt Zeichen für Energiewende

Der Stuttgarter Fernsehturm ist Partner der Energiewende in Stuttgart. Bereits seit der Wiedereröffnung im Januar 2016 beliefern die Stadtwerke Stuttgart das "Historische Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst" mit 100-prozentigem Ökostrom.

Nun wurde die Energiepartnerschaft für weitere drei Jahre verlängert. Seit dem Start der Energiepartnerschaft wurden durch den Einsatz von Ökostrom im Fernsehturm über 570 Tonnen klimaschädliche CO2-Emissionen gegenüber einer konventionellen Stromerzeugung vermieden.

Die Energiepartnerschaft der Stadtwerke Stuttgart mit der für den Turmbetrieb zuständigen SWR Media Services GmbH läuft nun für weitere drei Jahre. Auch die Betreiber des Restaurants "Leonhardts" am Fuß des Fernsehturms setzen seit 2016 auf den Stadtwerke-Ökostrom.

"Mit der Nutzung von Ökostrom möchten wir einen Teil zum Klimaschutz beitragen und haben mit den Stadtwerken Stuttgart den idealen, lokalen Partner dafür gefunden", sagt Claus Schillmann, Geschäftsführer der SWR Media Services GmbH. "Wir freuen uns, dass dieses herausragende Wahrzeichen der Landeshauptstadt mit uns ein sichtbares Zeichen für die Energiewende in Stuttgart setzt", sagt Martin Rau, Geschäftsführer der Stadtwerke Stuttgart Vertriebsgesellschaft mbH. "Die Kampagne ‚Fernsehturm liebt Ökostrom‘ kommt in unserer Stadt sehr gut an."

Zurück zur Übersicht

Quelle   Stadtwerke Stuttgart 2019

Das könnte sie auch interessieren