Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

20.02.2016

ORISON: Der Stromspeicher für die Steckdose

Der Energiespeicher der Zukunft hängt wie ein Bild an der Wand. Oder er steht wie eine Lampe neben der Couch.

Die Nutzung eines Speichers als Deko-Element war eine der Ideen von Eric Clifton und John Kohut. Sie haben Orison Energy im Kalifornischen San Diego gegründet und stellen Energiespeicher her, die einfach per Kabel an die nächste Steckdose angeschlossen werden.

Integriert ist neben der Batterie die komplette Elektronik, die das Gerät zum intelligenten Speicher macht. Das kommt in den USA offensichtlich an: Obwohl die Kampagne auf der Fundraising-Plattform Kickstarter noch 25 Tage läuft ist statt des Finanzierungsziels von 50.000 US-Dollar bereits eine knappe Viertelmillion zusammengekommen.

Die Orison-Speicher sollen nicht nur den Strom aus den eigenen Solarzellen speichern, sofern er nicht sofort verbraucht wird, sondern auch ganz normalen Netzstrom, wen er gerade besonders billig ist.

Hier können Sie den Artikel weiterlesen

ORISON: So soll es funktionieren
© ORISON: So soll es funktionieren


Zurück zur Übersicht

Quelle   WirtschaftsWoche GREEN ECONOMY | Wolfgang Kempkens 2016

Das könnte sie auch interessieren