Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

07.03.2019

SolarPower Europe schätzt das Wachstum der Solarbranche 2018 auf weltweit 104 GW

Weltweit stieg die neu installierte Solarstromleistung um vergangenen Jahr um fünf Prozent auf 104,1 Gigawatt (GW), verglichen mit 99,1 GW im Jahr 2017.

Die Solarleistung allein in Europa stieg um 20 Prozent auf 11 GW, gegenüber 9,2 GW im Jahr zuvor. In der Europäischen Union der 28 Mitgliedsstaaten stieg die neu installierte Leistung 2018 um 36 Prozent auf 8,0 GW, nach 5,9 GW neu installierter Leistung im Vorjahr, so die aktuellen Zahlen der europäische Solarindustrievereinigung Solar Power Europe (SPE).

Der Lobbyverband geht davon aus, dass Deutschland nach fünf Jahren wieder den ersten Platz unter den europäischen Solarstandorten erreicht und hier 2018 fast 3 GW installiert worden sind, ein Wachstum von rund 68 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der zweitgrößte europäische Markt war der bisherige Spitzenreiter Türkei mit rund 1,6 GW, die Niederlande erreichten erstmals den dritten Platz mit 1,4 GW. Knapp dahinter liegt Frankreich mit 0,9 GW vor Italien mit 0,5 GW.

Auf globaler Ebene blieb China mit 44,1 GW und einem Anteil von 42 Prozent der weltweit führende Markt. Das ist zwar ein Rückgang um 16 Prozent gegenüber dem Rekordjahr 2017, liegt aber deutlich über den Erwartungen der Marktexperten, nachdem die chinesische Regierung im Mai 2018 eine Reform ihres Solarförderprogramms angekündigt hatte. Die drei wichtigsten globalen Märkte im Jahr 2018 waren neben China die USA (11,4 GW) und Indien (8,3 GW).

Die endgültigen Zahlen für 2018 und Solarprognose will Solar Power Europe in seinem »Global Market Outlook For Solar Power 2019 – 2023« im Mai veröffentlichen.

Zurück zur Übersicht

Das könnte sie auch interessieren