Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

01.11.2018

Südkorea will Solarprojekte mit drei Gigawatt Leistung auf den Weg bringen

Südkorea will an seiner Westküste im Gebiet Saemangeum Solar- und Windparks mit einer Leistung von insgesamt vier Gigawatt errichten, davon drei Gigawatt mittels Photovoltaik und ein Gigawatt als Offshore-Windkraftanlagen.

Dies berichtete das lokale Nachrichtenportal »Pulse«. Demnach strebt die Zentralregierung in Zusammenarbeit mit der Provinz Nord Jeolla an, in einem ersten Schritt bis 2022 Photovoltaikanlagen mit rund 2,4 Gigawatt Leistung sowie 0,6 Gigawatt Windenergieanlagen zu installieren.

Die Regierung verkündete überdies, den Bau von Stromübertragungs- und Umspannwerken zu beschleunigen, so der Artikel.

Ein solches Projekt könne nur dann erfolgreich sein, »wenn die Zentralregierung ihre Ausführungs- und Planungshoheit mit den Kräften der lokalen Regierung kombiniert«, zitiert »Pulse« den südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in, der das Projekt im Rahmen eines Festaktes verkündet hatte.

Zurück zur Übersicht

Das könnte sie auch interessieren