Ad
Zurück zur Übersicht

11.01.2017

Elektroautos bleiben in Deutschland Ladenhüter

Auch auf der Automesse in Detroit werden neue Modelle von Elektroautos vorgestellt. Doch die Wende auf deutschen Straßen kommt nicht voran. 2016 wurden hierzulande noch weniger E-Autos verkauft als 2015. Obwohl 2016 mit Hilfe von Förderprämien und Steuervorteilen das Jahr des Elektroautos werden sollte. Ein Kommentar von Franz Alt

In China hingegen wurden im letzten Jahr viermal mehr Batterieautos verkauft als 2015. Insgesamt 180.000. In Norwegen fährt jeder dritte Neuwagen bereits elektrisch. Deutschland ist nun auf diesem zentralen Zukunftsmarkt noch weiter abgestürzt.

Kaum jemand glaubt noch, dass die Bundesregierung ihr Ziel, bis 2020 eine Million E-Autos auf die Straßen zu bringen, erreichen wird. In den USA und in Japan, in China und Indien, in Norwegen und in Frankreich geht die E-Mobilität entschieden schneller voran als im Auto-Land Deutschland. Was tun?

Umweltministerin Barbara Hendricks hat soeben eine Quote für E-Autos angeregt. Doch auch eine Quote wird wenig helfen solange die Infrastruktur durch Staat und Autofirmen nicht schneller ausgebaut wird. Die Quote für E-Autos ist in China bereits beschlossen.

VW und Daimler haben Angst davor, diese Quote auf dem derzeit attraktivsten Automarkt der Welt nicht erfüllen zu können. Sie protestieren dagegen. Das sagt alles über die hiesigen Autohersteller mit ihren großen Spritfressern.

In Deutschland mangelt es inzwischen weniger am Angebot als vielmehr an der Nachfrage nach E-Autos. 2016 wurden hierzulande 98,1 % aller Autos mit Verbrennungsmotor verkauft, aber nur 0.7% mit Batterie oder mit Plug-In-Hybridmotoren. Warum aber hadern die deutschen Autofahrer mit der E-Mobilität?

Es gibt noch drei große Momente der Abschreckung:

  1. Der hohe Preis
  2. Die fehlende Infrastruktur zur Schnellladung der Batterien und
  3. Die zu geringe Reichweite der Batterien.

Bei Umfragen sagt bereits jeder zweite Auto-Manager weltweit, dass Diesel-Autos keine Zukunft haben, sondern die Zukunft dem E-Auto gehöre. Trotzdem blieben E-Autos in Deutschland 2016 Ladenhüter. Das wird so bleiben, wenn in ganz Deutschland weiterhin 14.000 Benzin- und Diesel-Tankstellen 150 elektrischen Schnellladestationen gegenüber stehen.

Zurück zur Übersicht

Quelle   FRANZ ALT 2017

Das könnte sie auch interessieren

Anzeige