Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

01.04.2016

Tesla Model 3

Weltweit 115.000 Vorbestellungen ohne einen Blick auf das neue Elektroauto - Ein beeindruckendes Elektroauto für die Masse - Die Latte für die Konkurrenz liegt hoch.

Tesla Motors schafft es, Leadership zu zeigen, und war die erste Firma, die eine wirklich massentaugliche Version eines Elektroautos, dass einfach mehr kann als die Konkurrenz, sei es mit Technik, aber auch mit Reichweite und mit dem Konzept der Ladung, auf die Strassen der Welt bracht. Software bestimmt die Autos der Zukunft schon heute, das ist ein Fakt.

Heute früh fand die Enthüllung des Model 3 im Tesla Design-Studio in den USA statt - hunderte Stehplätze, PCs die gleichzeitig eine Vorbestellung von weiteren Autos erlaubt. Eine endlose Menschenmenge, nicht nur vor Ort, sondern auch weltweit vor den Teslastores. Unglaubliche 115.000 Model 3 sind bereits vor der Enthüllung während der Veranstaltung weltweit bestellt worden.

Elon Musk wies zu Beginn darauf hin, dass es notwendig sei, die Welt beim Übergang zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen. Das Model 3 ist dazu der nächste logische Schritt von Teslas "geheimen Master-Plan" und der Mission dies zu erreichen.

Wie jeder Tesla wurde auch das Tesla Model 3 entwickelt, um Reichweite, Leistung, Sicherheit und Nutzen verbinden. Intelligentes Design maximiert den Innenraum, 5 Erwachsene haben bequem Platz. Tesla macht schnelle Autos, das Model 3 ist da keine Ausnahme. Der hohe Wirkungsgrad des Elektromotors macht eine Beschleunigung von Null auf 60 mph /100 km/h) in weniger als sechs Sekunden möglich.
Sicherheit ist Priorität: das Model 3 soll das sicherste Auto in seiner Klasse sein.
350 km Reichweite, erhältlich ab 35.000 USD (ca. 31.000,-- Euro), eine mittelgroße Limousine, die Produktion beginnt Ende 2017, mit dem Ziel, 500.000 Fahrzeuge pro Jahr zu produzieren.

Tesla hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass Elektroautos cool und schnell sein können: Der Tesla Roadster hatte einen hohen Preis, aber noch wenig Platz. Mit dem Model S konnte Tesla Motors zeigen, dass das auch mit Limousinen geht und man sogar die Auszeichnung “best car ever” gewinnen kann. Das Model S hat einen nicht mehr ganz so hohen Preis und bereits viel mehr Platz. Nachdem in den USA rund die Hälfte der Menschen Limousinen und die andere Hälfte SUVs kaufen will war das Model X die logische Folgerung.
Nun soll, so Musk, der Übergang zu CO2-losem Transport en masse ermöglicht werden: Das Model 3 – leistbarer Preis, genug Platz für eine ganze Familie, sogar für 5 Personen.

Musk zeigte auch auf, dass es nicht mehr lange so weiter gehen kann wie bisher, mit dem stetigen Anstieg der CO2-Emissionen und dem weltweiten Anstieg der Temperaturen, ausgelöst durch einen nahezu vertikalen Anstieg des CO2 in der Atmosphäre.

Die Highlights zusammengefasst:

  • Preis beginnend ab 35.000 USD (31.000 Euro)
  • Genug Platz für 5 Erwachsene: Die vordere Sitzreihe ist weiter vorne als bei allen anderen (durch die Lage des Motorblocks)
  • 2 Kofferräume: hinten und vorne (a la Model S)
  • Autopilot serienmäßig
  • grandioses Panoramadach
  • “Supercharger” Lademöglichkeit serienmäßig
  • In allen Crashtest-Kategorien Bestmögliche Benotung
  • Reichweite von über 350 Kilometern schon beim Basis-Modell
  • In 6 Sekunden von Null auf Hundert, Performance-Versionen (ähnlich wie bei Model S mit noch mehr Beschleunigung)

Einziger Nachteil: Es wird noch bis Ende 2017 und in Europa wahrscheinlich bis 2018 dauern, bis die ersten Model 3 ausgeliefert werden. Aber eines ist fix: Es wird ein Elektroauto, dass viele seiner fossilen Konkurrenten klar abhängt und eine ähnliche Kategorie ist derzeit in diesem Sektor noch nicht am Markt.

Tesla hat die Latte verdammt hoch gelegt, soviel scheint fix.


Zurück zur Übersicht

Quelle   oekonews.at | holler 2016

Das könnte sie auch interessieren