Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

12.12.2013

Das neue Energiesparkonto

Warum Energiesparen glücklich macht ...

Das Energiesparkonto hat ab sofort eine eigene Adresse im Internet: www.energiesparkonto.de. Das digitale Haushaltsbuch startet dort mit neuem Layout und verbesserten Funktionen. Die Eingabe der Energiedaten wurde deutlich vereinfacht. Außerdem können die Nutzer schon auf der Startseite ihren aktuellen Energieverbrauch mit dem Verbrauch in ähnlichen Haushalten vergleichen.

Eine weitere wichtige Verbesserung betrifft den Austausch untereinander. Im neu angelegten Forum können die Konto-Nutzer miteinander über das Energiesparen diskutieren und sich gegenseitig Energiespartipps geben. Außerdem ist das Energiesparkonto nun auch auf Facebook vertreten.

Nutzer und Energiesparkonto-Interessierte haben unter www.facebook.com/energiesparkonto die Möglichkeit, über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben und Freunde für das neue Konto zu begeistern.

70.000 Verbraucher sparen schon jetzt Strom und Heizenergie

Schon jetzt nutzen mehr als 70.000 Verbraucher das Energiesparkonto. Seit dem Start des Kontos im Juli 2006 haben die Energiesparer etwa 870.000 Zählerstände. Egal ob es um Strom, die Heizung, das Auto oder den Wasserverbrauch geht – die Nutzer können alle ihre Energiedaten in dem Konto dauerhaft dokumentieren.

Den Vorteil hat eine unabhängige Studie bewiesen: Das Bilanzieren des eigenen Energieverbrauchs übt einen Spar-Effekt auf die Nutzer des Kontos aus: 62 Prozent der Kontobesitzer werden zum Energiesparen angeregt, 53 Prozent kaufen sich energieeffiziente Haushaltsgeräte und 48 Prozent setzen konkrete Spartipps aus dem Konto im Alltag um. Je nachdem wie hoch der eigene Verbrauch ist, sparen die Nutzer so jedes Jahr mehrere hundert Euro.

Zurück zur Übersicht

Quelle   Klima sucht Schutz | Marcus Weber 2013