Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

25.11.2011

ÖKO-TEST Spezial Bauen, Wohnen & Renovieren – Häuser

Das neue ÖKO-TEST Spezial Bauen, Wohnen & Renovieren – Häuser gibt umfangreiche Tipps, wie man Geld vom Staat bekommen und schadstofffrei bauen kann.

So wird aus dem Traum kein Alptraum: Für den Kauf eines Eigenheims gibt es viele gute Gründe, etwa die historisch niedrigen Darlehenszinsen, die günstigen Baupreise und das selbstbestimmte, mietfreie Wohnen. Doch viele Baufamilien gehen an die größte Investition ihres Lebens völlig unbedarft heran. Wer Pech hat, hat dann kein Geld mehr, aber viele Sorgen. Davor schützt das neue ÖKO-TEST Spezial Bauen, Wohnen & Renovieren – Häuser.

Das neue ÖKO-TEST Spezial Bauen, Wohnen & Renovieren – Häuser gibt umfangreiche Tipps, wie man Geld vom Staat bekommen und schadstofffrei bauen kann. Lesen Sie auch, wie Regenwasser genutzt werden kann, was von Gütezeichen für Wohnhäuser zu halten ist und welche unterschiedlichen Arten von Häusern es gibt.

Aus dem Inhalt:

  • Kühler Kopf in heißer Phase: Trotz Vorfreude und sprudelnder Ideen sollten Bauherren bei der Planung realistisch bleiben und mögliche Probleme frühzeitig klären. ÖKO-TEST erklärt, auf welche Aspekte man achten muss, um später entspannt ins eigene Haus einziehen zu können.
  • Sicherheit geht vor: Den Traum vom eigenen Haus muss man zunächst solide finanzieren
  • und dabei grobe Fehler vermeiden. Auf keinen Fall darf man zum erstbesten Angebot greifen, denn das kann sehr teuer werden. Im neuen ÖKO-TEST Spezial Häuser lesen Sie, in welche Fallen Sie nicht tappen sollten.
  • Geld vom Staat: Bauen und Umbauen kostet viel Geld. Da kommt eine Finanzspritze vom Staat gerade recht. Doch Zuschüsse und Förderkredite sind an Bedingungen geknüpft.
  • Erneuerbare Heiztechnik: Immer öfter kombinieren die Hersteller mehrere Energieträger in einem Gerät. Das Ziel ist weniger zu verbrauchen und einen besseren Klimaschutz zu haben. ÖKO-TEST stellt Kombilösungen vor.
  • Gütezeichen für Wohnhäuser: Durchschnittlich 20 bis 30 Mängel hat heute ein Neubau. Mit Gütesiegeln wollen Baufirmen, Fertighaushersteller und Architekten belegen, dass Bauen und Qualität keine Widersprüche sind. Das Rundum-glücklich-Zeichen gibt es aber nicht.
  • Fragezeichen Lüftungsanlagen: Sind sie mehr Komfort oder mehr Ärgernis? Kann die Technik selbst ein Gesundheitsrisiko sein? Gibt es Alternativen? Im neuen ÖKO-TEST Spezial Häuser werden diese Fragen und viele weitere beantwortet.

Zurück zur Übersicht

Quelle   ÖKO-TEST 2011