Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

21.11.2013

Ein heißer Tipp: Kostenloses E-Book zur Heizungsmodernisierung

Die Redaktion von heizsparer.de stellt in einem neuen E-Book dar, was bei der Modernisierung der Heizungsanlage zu beachten ist, welche Alternativen es gibt – und wo zusätzlich gespart werden kann.

Viele Menschen zählen an der Supermarktkasse das Wechselgeld nach, zu verschenken hat schließlich niemand etwas. Oder doch? Ein Großteil der Heizungen in Deutschland ist entweder sehr alt oder arbeitet ineffizient, im schlimmsten Fall sogar beides. Rund drei Viertel der Energiekosten eines Privathaushalts entfallen auf die Raumheizung. Bei ihr wird allerdings weitaus weniger akribisch nachgerechnet als an der Kasse, obwohl das Einsparpotenzial ungleich höher ist.

Dass der Heizung im alltäglichen Leben wenig Beachtung geschenkt wird, ist nachvollziehbar. Im Sommer braucht man sie selten, und im Winter ist man froh, wenn sie klaglos ihren Dienst verrichtet. Das macht sie zwar in den meisten Fällen, aber die Frage ist, zu welchem Preis. Moderne Heizungsanlagen arbeiten um ein Vielfaches effizienter als alte Modelle und sind außerdem sehr viel umweltfreundlicher.

In dem Ratgeber „Heizungsmodernisierung“ werden die einzelnen Komponenten eines Heizungssystems Schritt für Schritt und in leicht verständlicher Sprache erklärt. Gezeigt wird, wo die jeweiligen Schwachstellen liegen und welche Ansätze sich für eine Modernisierung anbieten. Dabei wird auch auf die Wechselwirkungen der einzelnen Bestandteile eingegangen. Aus gutem Grund: Soll die Heizung künftig besonders effizient arbeiten, muss sie ganzheitlich betrachtet werden.

Ein separates Kapitel stellt die erneuerbaren Energien in den Fokus. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, der Preisspirale bei Heizöl und Gas zu entkommen und auf regenerative, nahezu unendlich verfügbare Energiequellen umzusteigen. Wir stellen die Vor- und Nachteile von Wärmepumpen, Solarthermie, Holzpellet-Heizungen und Blockheizkraftwerken vor. Ergänzt wird der Ratgeber mit zahlreichen Grundlagen-Informationen zu Heizungen und hilfreichen Tipps, wie eine Heizungsmodernisierung finanziert und von wem sie gefördert werden kann.

Selbst wenn die eigene Heizungsanlage vorerst nicht erneuert werden soll, lohnt sich das Lesen des Ratgebers zur Heizungsmodernisierung. Bereits mit wenigen Euro Einsatz lässt sich eine bestehende Anlage sinnvoll optimieren. Die Kosten der im Ratgeber vorgestellten Maßnahmen amortisieren sich in der Regel innerhalb kürzester Zeit. Und wer auf den Geschmack gekommen ist, findet im „Ratgeber Heizungsoptimierung“ viele weitere geldwerte Tipps zum Thema

Die Ratgeber „Heizungsmodernisierung“ und „Heizungsoptimierung“ von heizsparer.de können Sie hier kostenlos herunterladen.

Außerdem finden Sie in dem Online-Angebot viele weitere Informationen und E-Books rund um das Thema Heizen und Energie sparen.

Zurück zur Übersicht

Quelle    heizsparer.de 2013