Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

05.12.2013

Ratgeber "nachhaltig schenken"

Das kostenlose E-Book für alle, die mit gutem Gewissen schenken wollen.

Ratgeber "nachhaltig schenken"

Das Interesse der deutschen Bevölkerung an nachhaltigen Konsumgütern und Lebensmitteln steigt immer mehr. In der Vorweihnachtszeit werden dann aber doch oft Faktoren wie Nachhaltigkeit beiseitegelegt und allein die Wünsche der Beschenkten stehen im Vordergrund. Natürlich sollte ein Geschenk in erster Linie Freude bereiten und das auch möglichst langfristig. Das man Umweltbewusstsein und Schenken aber auch ganz einfach verbinden kann, zeigt der e-Book Ratgeber "Nachhaltig schenken", der kostenlos zum Download bereit steht, auf insgesamt 50 Seiten.

Grüne und kreative Geschenkideen

Viele Menschen begegnen nachhaltigen Produkten immer noch mit Vorurteilen und glauben zu wissen, dass diese nur langweilig und wenig kreativ sein können. Aus diesem Grund werden im Ratgeber 30 Geschenkideen vorgeschlagen, die das Gegenteil beweisen; zum Beispiel bunte Rucksäcke aus alten PET Flaschen oder ein Design-Solarbaum zum Aufladen von mobilen Geräten. Der Ratgeber fordert Menschen auch dazu auf mehr Zeit miteinander zu verbringen, statt immer nur etwas materielles zu verschenken - denn gemeinsam verbrachte Zeit schafft Erinnerungen, die ein Leben lang halten. Deswegen schlägt er einen entspannenden Kurztrip in ein Bio-Hotel oder ein Picknick mit verschiedenen Bio-Leckereien. Viele Geschenkideen richten sich spezifisch an Eltern, die mit Spielwaren nicht nur ihren Kindern eine Freude bereiten wollen, sondern gleichzeitig der Umwelt etwas Gutes tun möchten. Im Ratgeber finden sich aber auch Geschenkideen für Eltern und Großeltern, Freunde und Bekannten. Viele der vorgestellten Produkte kann man natürlich ebenfalls für sich selbst und den ganz alltäglichen Gebrauch kaufen.

Kinderspielzeug: Qualität vor Quantität

Das Beschenken von Kindern ist dem Ratgeber ein ganz besonderes Anliegen. Um fehlende Zeit und das daraus folgende schlechte Gewissen zu beruhigen, überhäufen Eltern, gerade wenn beide berufstätig sind, ihre Kinder oft mit Spielsachen. Dabei ist es für Kinder pädagogisch gesehen viel wertvoller, wenn sie gemeinsam mit ihren Eltern spielen - und das mit bewusst ausgesuchtem Spielzeug. Zu viele Spielsachen können bei einem Kind zu einer Reizüberflutung führen, weswegen Eltern lieber Spielwaren aussuchen sollten, die langfristig Spaß bieten oder die erweiterbar sind. Das Kind und seine Interessen sollten außerdem in die Kaufentscheidung mit einbezogen werden.

Wenn das vom Kind gewünschte Spielzeug nicht gekauft wird, sollten die Faktoren, die zu dieser Entscheidung geführt haben, ihm verständlich erklärt werden. Um die Gesundheit eines Kindes nicht zu gefährden, ist es bei Spielwaren außerdem besonders wichtig, dass auch auf die Materialien geachtet wird. Vor allem Holzspielsachen, die aus Bäumen aus ökologischer Forstwirtschaft hergestellt werden und die meist ohne schädliche Chemikalien auskommen, erfüllen derartige Kriterien mit Leichtigkeit. Gleichzeitig sind sie sehr robust und können Kindern auf diese Weise lange eine Freude bereiten.

Spenden statt schenken - eine sinnvolle Alternative

Im Namen eines Anderen hilfsbedürftigen Menschen oder der Umwelt zu spenden statt ein Geschenk zu kaufen, klingt für viele erst einmal etwas befremdlich. Aber in der Tat stellt man sich insbesondere vor Weihnachten oft die Frage, was man überhaupt verschenken soll, da der Beschenkte doch eigentlich alles hat, was er braucht. Eine Spende kann einem guten Zweck dienen und Bedürftigen helfen, die die finanzielle Unterstützung um einiges nötiger haben als der Beschenkte.

Aus diesem Grund werden in dem Ratgeber 10 Organisationen vorgestellt, die sich für das Wohl von Mensch und Natur einsetzen. Außerdem gibt es eine Reihe von Tipps, die einem helfen, eine vertrauenswürdige Spendenorganisation zu finden. Denn heutzutage ist es vor allem im Internet sehr leicht, Menschen einen guten Willen vorzuspielen, während man eigentlich ganz andere Interessen verfolgt. Dass man mit Spenden Anderen aber auch wirklich etwas Gutes tun kann, beweist bereits der Slogan der Aktion Mensch Lotterie. Dieser lautet wohl nicht ohne Grund "Freude schenken".

Zurück zur Übersicht

Quelle    Boost Internet GmbH | Denise Francis 2013