Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

04.10.2012

More than Honey

Kinostart: 12. Oktober 2012

Alle sprechen vom Bienensterben und dabei geht es nicht nur um Honig, sondern um viel mehr. So sagte Albert Einstein einst: „Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.“

Ein Satz, der die Beziehung zwischen Mensch und Biene deutlich macht, denn ein Drittel unser zur Verfügung stehenden Nahrungsmittel ist davon abhängig, dass die Bienen fleißig jene Pflanzen bestäuben, die uns Obst und Gemüse bringen.

"More than Honey", ein 92 minütigem Dokumentarfilm vom schweizer Regisseur Markus Imhoof, erzählt vom Leben der Bienen. Von Californien über Australien, die Schweiz und China interviewte er hierbei Imker und Wissenschaftler aus aller Welt.

In beeindruckender Weise zeigt Imhoof einzigartige Bilder von der Begattung der Bienenkönigin bis hin zu Nahaufnahmen des inneren eines Bienenstocks.

FILMINHALT

Eines der wichtigsten Naturwunder unserer Erde schwebt in höchster Gefahr:die Honigbiene. Das fleißigste aller Tiere, das verlässlich von Blüte zu Blüte fliegt, verschwindet langsam. Es ist ein mysteriöses Sterben, das weltweit mit Sorge beobachtet wird. Denn ein Leben ohne die Biene ist undenkbar. Sie ist die große Ernährerin der Menschen.

Aber ihr wird heute Großes abverlangt: der weltweiteBedarf an Naturprodukten ruht auf ihren zierlichen Flügeln. Zwischen Pestiziden, Antibiotika, Monokulturen und dem Transport von Plantage zu Plantage scheinendie Königinnen und ihre Arbeiterinnen ihre Kräfte zu verlieren.

"MORE THAN HONEY" entführt uns in das faszinierende Universum der Biene.Regisseur Markus Imhoof verfolgt ihr Schicksal von der eigenen Familienimkereibis hin zu industrialisierten Honigfarmen und Bienenzüchtern. Mit spektakulären Aufnahmen öffnet er dabei den Blick auf eine Welt jenseits von Blüte und Honig,die man nicht so schnell vergessen wird.

Zurück zur Übersicht

Quelle   GLOBAL2000 | 2012