Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

09.08.2011

Wärmepumpe und Solarthermie liegen gleichauf

Exklusive Umfrage zu Umsätzen mit Solar- und Heizungstechnologien.

Bauinfoconsult hat exklusiv für das Online-Magazin EnBauSa.de SHK-Handwerker befragt, welche Heizungen auf Basis von Erneuerbaren ihrer Meinung nach in den kommenden drei Jahren die Nase vorn haben. Die befragten Handwerker erwarten ein Kopf-an-Kopf-Rennen von Wärmepumpe und Solarthermie.

42 Prozent der SHK-Installateure rechnen damit, dass die Erfolgsgeschichte der Wärmepumpe fortgeschrieben wird. Für fast genauso viele Befragte ist es die Solarthermie, die die größten Zuwachsraten ergattern wird. Nur 16 Prozent setzen dagegen ihre Hoffnung auf Biomasse.

Dass neue Gesetze, wie das Erneuerbare Wärmegesetz für Bestandsgebäude in Baden-Württemberg neue Umsatzchancen für das Handwerk bringen, vermuten alle drei befragen Gruppen. Vor allem die Bauunternehmer sind sehr zuversichtlich, dass sich neue Umsatzchancen ergeben (46 Prozent).

Auch die Architekten rechnen mit Umsatzchancen - allerdings stimmt die Mehrheit der befragten Planer nur zum überwiegenden Teil zu.

Den kompletten Artikel können Sie hier lesen

Zurück zur Übersicht

Quelle   © Franz Alt 2011