Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

10.08.2011

relatio bietet passendes Produkt für EEG-Regelung zum Eigenverbrauch

Wenn die Sonne strahlt, freut sich der Photovoltaik-Anlagen-Besitzer.

Die vor kurzem eingeführte Regelung zur Förderung des Eigenbedarfs im Enerneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) soll die Haushalte dazu erziehen, ihre Verbräuche an die Stromerzeugung anzupassen - also elektrischen Strom dann zu verbrauchen, wenn die Sonne scheint. Die zeiliche Snchronisation von Verbrauch und Erzeugung soll die Netze entlasten, denn dezentral erzeugter Strom, der zeitgleich am Ort seiner Erzeugung verbraucht wird, benötigt keine Netzkapazitäten.

relatio RT ist dazu eine Kooperation mit dem Osnabrücker Unternehmen E3/DC eingegangen. Gemeinsam mit E3/DC bieten die Unternehmen ein revolutionäres Konzept an, das die Besitzer von PV-Anlagen unabhängiger macht von den Netzbetreibern. Der regenerative Strom vom eigenen Dach wird dabei zwischengespeichert und zeitversetzt selbst verbraucht – entweder stationär im Haus oder mobil im Elektrofahrzeug. Herzstück der Anlage ist ein Heimkraftwerk, das Photovoltaikmodule, Stromnetz und Batterie koppelt. Überschüssiger Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist.

Entsprechend der Formel E3 – erneuerbar, effektiv und einsparend – bietet dieses System einen zweifachen Gegenwert im Vergleich zu analogen Anlagen. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz fördert sowohl den Eigenverbrauch von Solarstrom als auch dessen Einspeisung. Der Hausbesitzer gewinnt also gleich zweifach. Davon profitieren wiederum Haushaltskasse und Umwelt gleichermaßen. Dem Betreiber der Photovoltaik-Anlage steht „sein“ Strom 24 Stunden zur Verfügung. Das System ist für Eigenheime und Kleinbetriebe im Leistungsbereich von fünf bis 20 Kilowatt entwickelt worden. Die Einheit findet spielend Platz im Keller oder einem Abstellraum. Sie ist leicht und intuitiv zu installieren.

Das neue System Energy-Storage ® S 10 ermöglicht zweierlei: zum einen die Kombination aus Selbstversorgung und Anbindungen ans öffentliche Netz. Zum anderen bedient sie all jene, die eine komplett autarke Lösung wünschen. Diese Kunden möchten ausschließlich auf ihren eigenen regenerativen Strom zurückgreifen und wollen Versorgungsunabhängigkeit von den Energiekonzernen.

Die Verantwortlichen von relatio RT und E3/DC sind sich sicher, dass der Trend in Richtung dezentrale Versorgung gehen wird. "Die Demokratisierung der Energieversorgung hat begonnen" - dies sei auch ein Umbruch für den Markt. In Zukunft werde es normal sein, Energie im Haus zu speichern.

Zurück zur Übersicht

Quelle   relatio Unternehmensgruppe 2011