Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

17.08.2011

Gross-Solar-Anlagenbau in 7-Meilenstiefeln

Der Gross-Solar-Anlagenbau setzt gerade zum grossen Sprung an. Schon eine Liste der bereits Erstellten bringt Erstaunliches zu Tage. Aber es geht in Sieben-Meilen-Stiefeln munter weiter.

Das ist das grösste Vorhaben im Photovoltaik-Anlagenbau überhaupt. US-Innenminister Salazar hat den Bau der »Desert Sunlight Solar Farm« in der kalifornischen Wüste östlich von Palm Springs genehmigt. Das Kraftwerk mit einer Leistung von dereinst 550 Megawatt soll 165.000 Haushalte mit Strom versorgen. Geplant und betrieben wird die riesige Solaranlage von der Desert Sunlight Holdings, LLC, einer Tochter der amerikanischen Firma First Solar Inc.. First Solar liefert auch die Dünnschichtmodule für das Projekt. Quelle: newenergyworldnetwork

Aber: Diese Anlage steht noch nicht – im Gegensatz zu jenen zehn Solarkraftwerken, die Solarplaza unter dem Titel «Top 10 Solar PV power plants» in einer Top10 – Liste zusammen gestellt hat und die Solarmedia exklusiv und erstmals in Europa veröffentlicht (siehe Grafik).

Ersichtlich aus der Tabelle ist unter anderem, dass sich bislang das grösste realisierte PV-Werk in Kanada befindet – und gar nicht in einem der besonders sonnenreichen Staaten. Was auch zeigt, dass der Solarstromgewinnung weniger Grenzen gesetzt sind, als allgemeinhin angenommen. Auch dieses Werk bei Ontario wurde übrigens – wie das nun geplante und mehr als fünfmal grössere in Kalifornien - mit First-Solar-Dünnschichtmodulen bestückt.

Die Tabelle zeigt ebenfalls, dass bislang acht der zehn grössten Werke in Europa angesiedelt sind. Selbst unter den 30 Grössten gilt dies übrigens für deren 26. Mit den meisten wegen des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes EEG nicht ganz überraschend in Deutschland (wiederum nicht unbedingt ein mit Sonnenschein übermässig dotiertes Land). Die nächst wichtigen im Grossanlagenbau sind dann aber schon eher typische Solarstaaten wie Italien und Spanien.

Der Durchschnitt der bislang weltweit zehn grössten Anlagen erreicht gemäss Solarplaza eine Leistung von 65 Megawatt. Unter den 30 grössten ist rund ein Drittel mit Dünnschichtmodulen ausgerüstet, die immer noch überwiegende Zahl aber mit kristallinen. Neben First Solar spielt der Projektentwickler Juwi eine überragende Rolle beim Bau von grossen Solaranlagen. Und die meisten sind 2008 oder später erstellt worden, was wiederum die Dynamik im Gross-Solar-Anlagen-Bau belegt.

Und diese Dynamik wird sich noch beschleunigen, führt man sich all die Anlagen vor Augen, die unlängst angekündigt wurden. So soll in der Ukraine ein 80-MW-Werk entstehen, das es dann spielend in die Top10-Liste bringen wird. In Indien wird ein 125-MW-Projekt mit einem 250-Millionen-Euro-Kredit der deutschen Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW geplant – und die weiteren geplanten Grosswerke in den USA würde diese Aufzählung gar sprengen. Mit anderen Worten: Der Gross-Solar-Anlagenbau setzt gerade zum grossen Sprung an.

Zurück zur Übersicht

Quelle   SOLARMEDIA | Guntram Rehsche 2011