Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

02.10.2011

Noch mehr Geld für Kernfusion

Die EU plant, Agrargelder für ein Kernfusions-Projekt umzuwidmen. Demnach sollen 450 Millionen Euro genutzt werden.

Das ITER-Projekt im französischen Cadarache wird erneut teurer. Nach Informationen, die der taz vorliegen, plant die EU, übrigen Mittel aus anderen Töpfen für das Kernfusions-Projekt umzuwidmen. Demnach sollen 450 Millionen Euro Agrargelder für das Projekt ausgegeben werden, aus dem Verwaltungshaushalt sollen nochmal 190 Millionen Euro genutzt werden.

"Dabei ist der Fusionsreaktor im erdbebengefährdeten südfranzösischen Cadarache ein Fass ohne Boden", schreibt die grüne Bundestags-abgeordnete Sylvia Kotting-Uhl. "Derzeit fehlen für 2012 und 2013 im EU-Haushalt insgesamt 1,3 Milliarden Euro. Für die Finanzierung notwendige Etatumschichtungen lassen andere Aufgabenbereiche, wie das Umwelt- und Ressourcenmanagement, bluten."

Den kompletten Artikel lesen Sie hier lesen

Zurück zur Übersicht

Quelle   klimaretter.info 2011