Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

20.10.2011

PV CYCLE sammelt die ersten 1.000 Tonnen PV-Altmodule zum Recycling in Europa

Seit dem Start dieses einzigen europaweiten Programms seiner Art im Juni 2010 hat PV CYCLE Anfang Oktober erstmals die Marke von 1.020 Tonnen gesammelter PV-Altmodule erreicht.

Zusätzlich zu dieser von dem gemeinsamen Rücknahmesystem gesammelten Menge, hat das individuelle Rücknahmesystem, das von einem Mitglied von PV CYCLE betrieben wird, weitere 1.900 Tonnen im gleichen Zeitraum eingesammelt.

Damit stellt PV CYCLE die Funktionsfähigkeit seines Rücknahme- und Recycling-Systems unter Beweis. Ein kontinuierlicher Ausbau des Systems ist für die kommenden Jahre geplant um für die zu erwartenden Mengen gerüstet zu sein.

PV CYCLE beruht auf einer Initiative der Photovoltaikbranche und ist in der Lage, in einem beliebigen Land der Europäischen Union und der EFTA (Schweiz, Norwegen, Liechtenstein und Island) entsorgte PV-Module einzusammeln und recyceln zu lassen.

„Das Sammeln der ersten 1.000 Tonnen ist ein sehr wichtiger Meilenstein für PV CYCLE im Besonderen und für die gesamte europäische Photovoltaikbranche im Allgemeinen“, erklärte Jan Clyncke, Generalsekretär PV CYCLE.

„Aufgrund eines Produktlebenszyklus von mehr als 30 Jahren gehen wir davon aus, dass in den nächsten Jahrzehnten große Mengen von ausgedienten Modulen in das System gelangen werden. Die Arbeit, die heute verrichtet wird, und der bisherige Erfolg des Systems sind die beste Garantie dafür, dass in Zukunft alle Module fachgerecht eingesammelt und entsorgt werden", ergänzte Clyncke.

Der Großteil der gesammelten PV-Module, nahezu 45 %, stammt aus dem europäischen Solarenergiemarktführer Deutschland, gefolgt von Spanien, Italien, Polen, Belgien und Frankreich. Nach der Sammlung werden die Module zwecks Aufbereitung zu Partner-Recyclinganlagen von PV CYCLE gebracht.

Für Module auf Siliziumbasis nutzt PV CYCLE Recyclingpartner aus Deutschland, Belgien und Spanien. Die Partner für nicht auf Silizium basierende Module stammen derzeit aus Deutschland und Belgien.

Das für den Verbraucher kostenfreie und komplett von Herstellern und Importeuren finanzierte System steht jedem offen, der Photovoltaikmodule der Marken unserer Mitglieder entsorgen möchte. Für die Rücknahme von Modulen von Nichtmitgliedern können besondere Vereinbarungen getroffen werden.

PV CYCLE hat derzeit nahezu 230 Mitglieder, die mehr als 90 % des europäischen Markts für Photovoltaikmodule repräsentieren. Das Rücknahme- und Recyclingsystem umfasst mehr als 170 feste Sammelstellen in einem Dutzend Länder. Abhängig von den zu entsorgenden Mengen können auch temporäre Sammelstellen eingerichtet werden.

Wenn Sie ausführliche Informationen über die Funktionsweise des PV CYCLE-Systems wünschen, klicken Sie hier oder besuchen Sie www.pvcycle.org

Zurück zur Übersicht

Quelle    PV CYCLE 2011