Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

26.10.2011

Fördersystem in Deutschland ist mangelhaft

Das System staatlicher Förderung für die Wärmenutzung der Biomasse in Deutschland hat schwerwiegende Mängel.

Zu diesem Ergebnis kam die Tagung "Wärmeerzeugung aus Biomasse" der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe in Berlin. Ulrich Sattler vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa), das die Förderanträge für Pelletanlagen und Scheitholzvergaseranlagen bis 100 Kilowatt Wärmeleistung bearbeitet, berichtete von einem dramatischen Rückgang der Anträge.

2009 waren es noch knapp 60.000 gewesen, 2010 noch gut 22.000. Bis zum 30. September dieses Jahres lagen noch keine 12.000 Förderanträge vor. Obwohl auch Anlagen ohne Förderung gekauft werden, dürften diese Zahlen die Marktentwicklung recht gut abbilden.

Sattler führt die Entwicklung auf zwei Ursachen zurück. Allein 10.000 Anträge habe es 2011 gekostet, dass Anlagen in neuen Gebäuden nicht mehr gefördert würden. Daran werde sich, wie er gerade erst aus dem Bundesumweltministerium erfahren habe, auch 2012 nichts ändern. Verheerend habe außerdem die Haushaltssperre gewirkt, wegen derer das Bafa das Programm zwischen März und Juli 2010 vorübergehend habe stoppen müssen...

... Zumindest in Deutschland wird man sich also bis auf weiteres mit Fördermaßnahmen behelfen.

Den kompletten Artikel können Sie hier lesen

Zurück zur Übersicht

Quelle   EnBauSa GmbH | Alexander Morhart 2011