Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

14.11.2011

Vom Landwirt zum Solarbauern

Landwirte können zusätzliches Einkommen aus der Verpachtung von Hallen- oder Stalldachflächen erzielen.

Kirchner Solar Group präsentiert auf der Agritechnica, der weltweiten Leitmesse für Landtechnik vom 15. – 19. November 2011 in Hannover, zusätzliche Einkommensmöglichkeiten für Landwirte durch Verpachtung ihrer Dachflächen, Nachführ- und Off-Grid-Systeme für den landwirtschaftlichen Bereich

Das Unternehmen übernimmt im Rahmen eines solchen Modells den kompletten Projektierungsprozess von der Planung bis zur Inbetriebnahme. Landwirte können so zusätzliches Einkommen aus der Verpachtung von Hallen- oder Stalldachflächen erzielen.

"Wir zeigen auf der Agritechnica, wie Landwirte sich als Energiebauer lukrative Zusatzeinkommen sichern können. Am Beispiel unserer Legehennenställe wird das besonders deutlich: Ein Solar-Stall für 10.000 Tiere kann eine Anlage mit 300 kWp aufnehmen. Eine solche Photovoltaik-Anlage ist ab der Inbetriebnahme rentabel und hat sich bereits nach wenigen Jahren amortisiert. Der Mustergeflügelhof Häde in Alheim ist ein gutes Beispiel für den Erfolg dieses Konzepts", erläutert Gründer und Geschäftsführer Lars Kirchner.

Außerdem zeigt Kirchner Solar am Stand 21B07 die hauseigenen Photovoltaik-Nachführsysteme, mit denen eine Mehrfachnutzung zum Beispiel von Freiflächen/Konversionsflächen möglich ist, vorausgesetzt die EEG-Konformität der Installation ist gegeben. Ebenfalls sind die Off-Grid-Anlagen namens Solar-Home Systeme zu sehen, die eine Stromversorgung von Kleinverbrauchern ohne Netzanschluss ermöglichen.

Die Kirchner Solar Group übernimmt bei Beteiligungsmodellen als Projektpartner alle anfallenden Tätigkeiten. Dazu zählen Beratung, Planung und Unterstützung bei der Genehmigung sowie die Durchführung der Baumaßnahmen bis hin zur Inbetriebnahme und Wartung der Anlagen. Hierfür greift das Unternehmen auch auf in langjähriger Zusammenarbeit etablierte Partnerschaften zurück, zum Beispiel für Bauarbeiten und Stalleinrichtungen zur Nutztierhaltung. Besonders geeignet für Photovoltaik-Dachinstallationen sind etwa Legehennenställe oder sonstige Viehstallungen oder landwirtschaftliche Hallen mit großen Dachflächen ab 700 Quadratmetern.

Hier erfahren Sie mehr

Zurück zur Übersicht

Quelle   Kirchner Solar Group 2011