Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

01.12.2011

World Meteorological Organization: Zwei Grad kaum noch zu halten

Die Kohlendioxidkonzentration der Atmosphäre ist so hoch wie nie, und das Zwei-Grad-Ziel wird immer schwerer erreichbar.

Die World Meteorological Organization (WMO) schlägt Alarm: 2011 wird wieder ein Rekordjahr. Die 13 wärmsten Jahre seit Beginn der Wetteraufzeichnungen lagen in den letzten 15 Jahren.

Die World Meteorological Organization (WMO) hat auf der Klimakonferenz in Durban die Daten der Wetterbeobachtungen für das Jahr 2011 vorgestellt – und Alarm geschlagen. Zwar wird Jahr 2011 nicht den Hitzerekord von 2010 brechen. Jedoch prognostizieren die UN-Meteorologen Platz 10 seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1850 ein.

Nach den WMO-Daten liegen die 13 wärmsten Jahre alle in den vergangenen 15 Jahre seit 1997. Damit hat sich die Erdatmosphäre in der letzten Dekade so stark erwärmt wie nie zuvor. Mit plus 0,46 Grad Celsius war der Zeitraum 2001 bis 2010 deutlich wärmer als im langfristigen Durchschnitt...

... Anlässlich der in Durban stattfindenden Klimakonferenz hat die WMO bereits jetzt die vorläufigen Ergebnisse einer im März 2012 erscheinenden Studie vorgestellt. Die WMO ist für die UN die entscheidende Autorität in Sachen Wetter und Klima. "Unsere Rolle ist es, den Entscheidern wissenschaftliche Informationen zur Verfügung zu stellen", sagte Lengoasa. "Unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse bieten verlässliche Daten."

Den kompletten Artikel können Sie hier lesen

Zurück zur Übersicht

Quelle   KLIMARETTER.INFO | Eva Mahnke 2011