Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

27.12.2011

Energieeffizienz beginnt im Privathaushalt

Weil Blockheizkraftwerke nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung energieeffizient arbeiten, gelten sie als echte Alternative zu konventionellen Kraftwerken.

Selbst die Energieversorgung von Einfamilienhäusern kann über sogenannte Mini-Blockheizkraftwerke geregelt werden. Wie diese funktionieren, erfahren Nutzer unter www.mini-blockheizkraftwerk.net. Kompakt und übersichtlich beleuchtet das neu gestartete Onlineportal die Technik der cleveren Mini-Kraftwerke.

Mini-Blockheizwerke sind strom- und wärmegewinnende Anlagen mit einer maximalen Leistung von 50 kW. Sie bestehen aus einem Motor, einem stromerzeugenden Generator und einem Wärmetauscher. Weil sie sowohl klein als auch kompakt sind, finden sie in jeder Immobilie Platz und sind dank direkter und indirekter Förderprogramme auch für den privaten Gebrauch erschwinglich. Mit welchen Kosten man rechnen muss und welche Förderungen einkalkuliert werden können, erfahren Immobiliennutzer in der Rubrik "Kosten und Förderung".

Wer sich von der Wirtschaftlichkeit der Anlagen überzeugt hat, findet unter mini-blockheizkraftwerk.net auch Hilfestellung bei der Suche nach einem geeigneten Anbieter. Hier gibt es einiges zu beachten. Blockheizkraftwerke arbeiten besonders energieeffizient, wenn gleichmäßig viel Strom und Wärme produziert wird. Für private Immobilienbesitzer, die ihren Energieverbrauch in der Regel nicht stabil kalkulieren können, kommen deswegen nur leistungsmodulierende Mini-Blockheizkraftwerke in Frage.

Ohne großen Aufwand navigieren Nutzer durch die Seiten des ressourcenschonend betriebenen Informationsportals. Eine intelligent programmierte Suchleiste ermöglicht das schnelle Recherchieren. Über die obere Menüleiste der schlicht gestalteten Website surfen Nutzer durch die Rubriken. Alle weiteren wichtigen Informationen - die Nummer der Hotline, Kontaktmöglichkeiten und das Recherchetool - sind auf jeder Seite ersichtlich.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Zurück zur Übersicht

Quelle   www.mini-blockheizkraftwerk.net 2011