Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

25.04.2012

Kyocera kombiniert Wärme und Stromspeicher

Kyocera stellt auf der Intersolar ein Gesamtkonzept vor, das neben der Erzeugung auch die Speicherung von Sonnenenergie sowie Wärmegewinnung möglich macht.

Es kombiniert Fotovoltaik mit einer Lithium-Ionen-Batterie, einer Brennstoffzelle und einem intelligenten Energiemanagement-System (EMS). Das System setzt auf die Kombination von drei wesentlichen Bestandteilen: Fotovoltaik, Energiespeichersystem und Kraft-Wärme-Kopplung.

Fotovoltaikmodule auf dem Dach produzieren Solarenergie. Diese kann mithilfe einer Lithium-Ionen-Batterie gespeichert und unabhängig von der Sonneneinstrahlung verbraucht werden. Eine im Haus installierte Brennstoffzelle produziert elektrische Energie und Wärme aus Erdgas, die zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung genutzt wird. Über das Energiemanagement-System werden die Energieflüsse zwischen Energieerzeugern, -verbrauchern und dem öffentlichen Stromnetz geregelt.

Die Lebensdauer der Lithium-Ionen-Batterie ist nach Angaben des Herstellers fünfmal so hoch wie bei herkömmlichen Bleibatterien und das bei einer Kapazität von 7,1 kWh. Das Speichermedium wiegt rund 200 Kilogramm.

Den kompletten Artikel können Sie hier lesen

Zurück zur Übersicht

Quelle   EnBauSa GmbH | Pia Grund-Ludwig 2012