Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

04.05.2012

Erneuerbare Energie im Stromnetz

Mit der Stromwetter-App können Sie jederzeit den Anteil erneuerbarer Energien aus Wind und Sonne im Stromnetz unterwegs sehen.

Wann kommt eigentlich wirklich "grüner" Strom aus der Steckdose? Wenn die Sonne scheint und der Wind weht! Wann das ist zeigt die Stromwetter-App mit der "Stromvorhersage".

Auf einer Stromwetter-Uhr können Sie Stromwetter-Zeiten erkennen und den Stromverbrauch gezielt in Zeiten verlegen, in denen viel "grüner" Strom im deutschen Stromnetz ist. Anbieter ist das Unternehmen Vattenfall, das die Stromverteilnetze in den beiden größten deutschen Städten Berlin und Hamburg betreibt.

Bereits jede fünfte in Deutschland verbrauchte Kilowattstunde Strom stammt aus erneuerbaren Quellen. Aber wann steht wirklich Wind- und Sonnenstrom in größerem Umfang zur Verfügung?

Die Stromuhr

Mit der Stromuhr können Sie täglich nachsehen, zu welchem Zeitpunkt besonders viel Strom mit Windkraft- und Photovoltaikanlagen erzeugt und in das deutsche Stromnetz eingespeist wird. Dann ist „Stromwetter-Zeit“.

Wer in dieser Zeit viel Strom verbraucht, z. B. beim Wäsche waschen oder Kuchen backen, verbraucht überdurchschnittlich viel Strom aus Wind- und Sonnenenergie. Jeder kann bei der Energiewende mitwirken, wenn er einen Teil seines Tagesverbrauchs in die "Stromwetter-Zeit" verlegen.

Hier erhalten Sie die Stromwetter-App

Zurück zur Übersicht

Quelle   Vattenfall 2012