Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

07.05.2012

Bundestag: Fahrzeugflotte nicht klimafreundlich

Der Bundestag hält sich nicht an seine selbstgesteckten Klimaziele.

Das teilt Bundestagspräsiedent Norbert Lammert laut einem Bericht der Märkischen Allgemeinen in einem Brief an die Grünen mit. 2010 hatte der Bundestag beschlossen, den Kohlendioxid-Ausstoß seiner Fahrzeugflotte auf 120 Gramm pro Kilometer zu begrenzen.

Von 150 Fahrzeugen, die Bundestagsabgeordneten für Termine in Berlin zur Verfügung stehen, halten sich nur 39 an den Grenzwert, 111 liegen darüber.

Bei den meisten Fahrzeugen handelt es sich um E-Klasse-Modelle von Mercedes-Benz. Die Fahrzeuge werden von einem externen Dienstleister vergeben. Beim bundestagseigenen Fahrdienst sieht es noch schlechter aus. Hier pusten sämtliche Fahrzeuge mehr als 120 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer in die Atmosphäre.

Allerdings gelobt Lammert Besserung: In Kürze sollen vermehrt neue Diesel-Hybridfahrzeuge von Mercedes zum Einsatz kommen, die einen niedrigeren Kohlendioxid-Ausstoß vorweisen.

Zurück zur Übersicht

Quelle   KLIMARETTER.INFO | hb 2012