Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

22.09.2011

43 Notfallpläne gegen die Angst

Atomarer Super-GAU, Klimawandel, internationaler Terror, Euro-Krise: Das alles macht uns ängstlichen Deutschen so viel Angst wie noch nie. Das ist fatal, denn Angst lähmt und macht unfrei. Aber wie kann man sich seinen Ängsten stellen, ohne von ihnen in die Flucht geschlagen zu werden? Wie schaffen wir es, unsere Ängste als ersten Schritt Richtung Mut zu begreifen?

Martin Häusler reiste durch Deutschland, um unseren Sorgen auf den Grund zu gehen und nach Auswegen aus diesem typisch deutschen Lebensgefühl zu suchen. Dabei traf er auf zutiefst Ängstliche und grandios Mutige, sprach mit Politikern, Künstlern, Psychologen, Managern, Sportlern und Überlebenskünstlern. Viele prominente Persönlichkeiten wie Ulrich Tukur, Roland Koch, Esther Schweins oder Christoph Daum brachte er dazu, über ihre Ängste und Angstbekämpfungskonzepte zu reden.

In seinen Gesprächen und Gedanken bespiegelt Häusler die deutsche Angst von allen Seiten und kommt zu klaren Thesen: Das Ende unserer Angst ist in der eigenen Historie zu finden und in einer Zurückeroberung des geistigen Teils unseres Lebens. Jeder kann sein eigener Phönix werden und aus der Asche seiner Ängste verwandelt hervorgehen - eine ermutigende Botschaft in unsicheren Zeiten. Eine berührende und lebendige Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Angst, die nicht bloß ergründet, sondern beflügelt - weil sie uns wieder hoffen lässt.

Eine Reportagereise mit vielen prominenten Gesprächspartnern – Ulrich Tukur +++ Roland Koch +++ Esther Schweins +++ Christoph Daum +++ Charlotte Knobloch +++ Dieter Wedel +++ Bernd Kundrun +++ Rüdiger Nehberg +++ Gabriele Baring +++ Ottmar Hitzfeld +++ Wolfgang Niedecken +++ Karl Lauterbach +++ Bernd Siggelkow +++ Franz Alt +++

Zurück zur Übersicht

Quelle   Enorm-Interviewerin hieß Catharina Muuß 2011Erstveröffentlichung in "Enorm" 2011Scorpio Verlag 2011