Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

25.06.2012

Weltweit höchste Solarstromvergütung für Japaner

Rund doppelt so hohe Einspeisetarife wie in Deutschland sollen bezahlt werden.

Japan hat zwar in der Vorwoche begonnen, seine Reaktoren wieder hoch zu fahren. Aber gleichzeitig will die Regierung voll auf die Sonne setzen und die Installation von Photovoltaik-Anlagen wird nun durch die weltweit höchsten Einspeisevergütungen für Solarstrom unterstützt.

Wie Bloomberg berichtet, werden die japanischen Strom-Versorger den Betreibern von PV-Anlagen in Zukunft 42 Yen pro Kilowattstunde (kWh) Solarstrom zahlen.

Bloomberg New Energy Finance hat dazu berechnet, dass die neuen Tarife in Japan PV-Installationen im Umfang von 3,2 Gigawatt (GW) auslösen könnten. Derzeit sind in Japan PV-Anlagen mit einer Leistung von rund 5 GW am Netz.

Forciert werden soll in Zukunft auch der Einsatz von Windenergie.

Zurück zur Übersicht

Quelle   oekonews.at | holler 2012