Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

23.07.2012

Töpfer warnt die Regierung

Der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) hat die Bundesregierung davor gewarnt, die Energiewende zu zerreden.

Wie die Nachrichtenagentur dpa meldet, sagte Töpfer, die Regierung solle stattdessen anfangen, die Probleme der Energiewende zu lösen. "Politik ist ja nicht dazu da, Probleme zu kennzeichnen, sondern Probleme zu lösen", so Töpfer. Er forderte ein "professionelles Management" sowie eine Institution, die die Stränge zusammenführe.

Töpfer stand im vergangenen Jahr als Vorsitzender der eigens eingerichteten Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung vor. Er verwies darauf, dass der Bundestag die Energiewende fast einstimmig beschlossen habe. Noch immer sei das Projekt "eine Riesen-Chance".

Zurück zur Übersicht

Quelle   KLIMARETTER.INFO | em 2012