Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

21.08.2012

Dezentrale Batteriespeicher

2. VDI-Konferenz „Elektrochemische Energiespeicher für stationäre Anwendungen“ am 16. und 17. Oktober 2012 in Ludwigsburg.

Nach dem beschlossenen Ausbau der erneuerbaren Energien soll bis 2020 der Anteil der regenerativen Energien an der Stromerzeugung 35 Prozent erreichen. Das Ziel eines nachhaltigen Energieversorgungssystems in Deutschland erfordert Strategien, um den schwankenden Strombedarf auszugleichen und die fluktuierende Einspeisung des regenerativ erzeugten Stroms zu kompensieren. Dezentrale Energiespeicher spielen hierbei eine entscheidende Rolle.

Die 2. VDI-Konferenz „Elektrochemische Energiespeicher für stationäre Anwendungen", zu der das VDI Wissensforum am 16. und 17. Oktober 2012 nach Ludwigsburg einlädt, diskutiert aktuelle Batterietechnologien. Sie bietet eine Plattform zum Austausch über zukünftige Anwendungen sowie technische Anforderungen in der Energietechnik.

Auf der Veranstaltung präsentieren Experten die Weiterentwicklungen in den Batterietechnologien, die Optimierung bei der Fertigung von Lithium-Ionen-Zellen und die Montage der einzelnen Zellen in ein Batteriesystem. Darüber hinaus thematisiert die Konferenz Betriebserfahrungen dezentraler Energiespeicher bei fluktuierender Einspeisung sowie praktische Anwendungen stationärer Großbatterien für die Netzstabilisierung und Bereitstellung von Primärregelleistung. Referenten berichten über Speichersysteme zur Eigenverbrauchsoptimierung für Home-Solaranwendungen und Photovoltaik-Inselnetze.

Die Veranstaltung richtet sich an Entwickler und Hersteller von elektrochemischen Speichern, Anbieter und Betreiber von Photovoltaik-Anlagen und -Systemlösungen sowie Lieferanten von Batteriekomponenten. Ebenso sind Netzbetreiber, Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerke, Entscheider aus der Energiewirtschaft, Beratungsunternehmen aus dem Bereich Energie, Hochschulen und Forschungsinstitute angesprochen.

Anmeldung und Programm

Zurück zur Übersicht

Quelle   VDI Wissensforum 2012