Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

21.10.2012

Auslandsmärkte eröffnen neue Perspektiven für deutsche Solarbranche

Ob Europa, Amerika oder Asien - der global steigende Bedarf an Photovoltaik-Lösungen bietet auch der deutschen Solarindustrie vielversprechende Exportmöglichkeiten.

Der internationale Konkurrenzkampf auf dem heimischen Markt zwingt deutsche Hersteller, sich auf internationalen Märkten zu positionieren. Dies hat Germany Trade & Invest zum Anlass genommen, ein Internet-Special zu ausländischen Photovoltaik-Märkten zu veröffentlichen.

„Die deutsche PV-Industrie ist auf internationaler Ebene bereits sehr aktiv. Laut Bundesverband der Solarwirtschaft (BSW) lag die Exportquote 2011 bei 55 Prozent. Bereits 2020 könnte sie bei 80 Prozent liegen. Mit dem Info-Special können sich interessierte Unternehmen komfortabel über die neuesten Entwicklungen der PV-Branche in einzelnen Märkten informieren,“ so Peter Alltschekow, Bereichsleiter Neue Bundesländer bei Germany Trade & Invest in Berlin.

Viele der deutschen PV-Unternehmen haben das Potential ausländischer Märkte erkannt. Die Hamburger Conergy AG, die in Frankfurt (Oder) produzieren lässt, hat in Italien jüngst eine 544 Kilowatt Dachanlage in Betrieb genommen. Gerade auch Unternehmen aus den neuen Bundesländern entdecken Auslandsmärkte für sich: „Trotz der momentan schwierigen Phase bei vielen PV-Unternehmen gibt es auch immer wieder Positives zu berichten. So hat die in Brandenburg angesiedelte Mp-tec GmbH erst vergangene Woche ein Joint Venture mit einem polnischen Unternehmen angekündigt,“ so Peter Alltschekow weiter.

Bei größeren Projekten ist deutsches Know-how ebenfalls gefragt. In Spanien ist die SAG Solarstrom AG beispielsweise am Bau von vier PV-Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 440 Megawatt beteiligt. Die Investitionshöhe soll im dreistelligen Millionenbereich liegen. Nicht zuletzt hat die deutsche Solarindustrie mittlerweile auch aus Fernost Erfolge zu vermelden: So wurde die SMA Technology AG als alleiniger Wechselrichter-Lieferant für Japans größtes PV-Kraftwerk ausgewählt.

Link zum Info-Special

Zurück zur Übersicht

Quelle   Germany Trade & Invest  2012