Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

23.10.2012

Kostenlose Studie zu Smart Metering in Europa

Neuauflage des „European Smart Metering Landscape Reports“ nun erhältlich.

Letzte Woche veröffentlichte das SmartRegions-Projekt beim Metering Billing Europe die Neuauflage des „European Smart Metering Landscape Reports“. Darin enthalten: ausführliche Informationen zu den Märkten und der Gesetzeslage in 28 europäischen Ländern sowie Beschreibungen von 50 besonders innovativen Smart-Metering-Produkten. Den Bericht können Sie auf der SmartRegions-Webseite kostenlos herunterladen.

  • Wie steht es um die nationalen Märkte und Regulierung in Europa in Sachen Smart Metering?
  • Welche innovativen Dienstleistungen und Produkte werden angeboten?
  • Wo steht Deutschland im Vergleich zu Resteuropa?

Die Antworten finden Sie in der zweiten Auflage des European Smart Metering Landscape Reports, der vergangene Woche bei den Metering Billing Europe veröffentlicht wurde.

Die Entwicklung von Smart Metering und damit verbundenen Dienstleistungen in Europa beschreiben und analysieren – darum geht es im „European Smart Metering Landscape Report 2012“.

Im ersten Teil des Berichts wird der Stand der gesetzlichen Regulierungen und des Einbaus von Smart Metern in den 27 EU-Mitgliedsstaaten und Norwegen dargelegt. Im zweiten Teil werden 50 besonders innovative Smart-Metering-Produkte und Dienstleistungen aus ganz Europa ausführlich beschrieben.

Der 200 Seiten starke Bericht gibt vertiefende Informationen zu einzelnen Ländern sowie einen Überblick des europäischen Marktes. Ein Überblicksgrafik gibt den relativen Stand der europäischen Länder und Märkte wieder.

Ergebnis des Berichts: Deutschland gehört weiterhin zu der Gruppe „marktgetrieben“ und hängt damit den „dynamischen“ Ländern hinterher. Ganz vorne in der Wertung liegen Länder wie Finnland und Italien, deren Smart-Meter-Regulierung seit langem abgeschlossen ist und in denen Smart Meter bereits großflächig installiert werden.

„Hier in Deutschland dagegen warten Energieversorger immer noch auf eine Klärung der Gesetzeslage“, so Alastair Scott von der EnCT als deutscher Projektpartner und Mitherausgeber des Berichts.

„Die bisherigen Regelungen verunsichern sehr und haben die natürliche Marktentfaltung damit eher gebremst – hoffentlich ändert sich die Situation mit dem Abschluss der Kosten-Nutzen-Analyse Anfang nächsten Jahres.“

Der Bericht ist eine ausführliche Überarbeitung der Erstauflage des Landscape Reports von Februar 2011. Beide Versionen sind Bestandteile des EU-IEE geförderten Projekts SmartRegions. Den Bericht können Sie hier herunterladen.

Zum Projekt SmartRegions

Das Projekt SmartRegions fördert innovative Smart-Metering-Dienstleistungen in ganz Europa. Zehn Partner aus acht Ländern Europas arbeiten dabei mit Gesetzgebern, Energieversorgern und Verbraucherverbänden zusammen. Mehr Information finden Sie unter www.smartregions.net

Zurück zur Übersicht

Quelle   EnCT GmbH 2012