Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

01.04.2014

Eine Hälfte des deutschen Solarmarkts ist verschwunden

Der deutsche Solarmarkt 2013 war nicht einmal mehr halb so groß wie ein Jahr zuvor.

Die März-Ausgabe des Solarstrom-Magazins PHOTON zeigt anhand der Jahreszahlen der Bundesnetzagentur, welche Marktsegmente besonders stark eingebrochen sind und warum Bayern immer noch Solarland Nummer eins ist.

Außerdem präsentiert sie einen Vorschlag zur schnellen Kostensenkung der EEG-Umlage – durch Verlängerung der Vergütungslaufzeit.

Das Heft mit vielen weiteren Nachrichten aus der Welt der Photovoltaik steht für Abonnenten zum Download bereit.

Zurück zur Übersicht

Quelle   PHOTON.info 2014