Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

22.09.2011

Der Klimaschatz

Energieeffizienz ist eines der wichtigsten Themen für unsere Zukunft. Doch das Thema ist komplex und die Literatur dazu oft theoretisch, wissenschaftlich und schwer verdaulich. Das wird jetzt endlich anders!

In dem Buch „Der Klimaschatz - 50 Praxis-Beispiele, wie wir mit Energieeffizienz Kosten senken, Arbeitsplätze schaffen und das Klima schützen können“ haben die  Autorin Marilyn Heib und die Co-Autoren Tom Robin Teschner und Anne Gröger im Namen der gemeinnützigen Vereine „Hamburger Klimaschutzfonds“ und „Go For Climate e.V.“ 50 Beispiele für Energieeffizienz zusammengetragen, um zu zeigen wie viel kostengünstiger und umweltfreundlicher Energie genutzt werden kann.

So bedeutet Energieeffizienz nichts anderes als mit weniger Energie genauso gut oder sogar besser zu wirtschaften und zu leben. Energieeffizienzpotenziale schlummern überall. Sie sind im privaten Haushalt zu finden, aber auch vor allem in der Industrie und im öffentlichen Bereich. Sie können im technischen Detail stecken oder auch an Verhaltensweisen geknüpft sein. Manchmal sind sie subtil und uns kaum bewusst; ein anderes Mal genießen sie offene politische Unterstützung.

Dieses Buch soll Anregung sein für Zauderer, Argumente liefern für Zweifler, Bestätigung sein für die Optimisten und ein Baustein für die baldige Umsetzung der Energiewende hinein in eine neue, lebenswertere Zukunft! Es will den Weg zu diesen Potenzialen weisen – nennen wir sie Klimaschätze, denn es sind Schätze, die gehoben werden wollen.

Wer sich auf den Weg macht, sie zu heben, wird reich belohnt werden – egal ob Privatmensch, Unternehmen oder Kommune: Die Klimaschätze versprechen finanzielle Ersparnis, weniger CO2-Emissionen, Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum.

„Unser Buch ist keine Propaganda oder Schönrederei. Renommierte Institute belegen es: Mit Energieeffizienz könnten wir sofort 25 – 30% Energie einsparen, ohne Komfortverlust oder Kosten – nein, wir hätten davon nur riesige Vorteile. Wahnsinnige Kosteneinsparungen und viele neue Arbeitsplätze. Daher setzen wir uns für die Bekanntmachung dieses Potentials ein, in der Hoffnung dass wir bald so schlau sind den KlimaSchatz zu heben.“ (Marilyn Heib)

Die Autorin Marilyn Heib wurde von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der BILD am SONNTAG als eine der „100 Frauen von morgen“ ausgezeichnet. Eine Jury hochrangiger Frauen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft, hat sie aufgrund ihrer wegweisenden Ideen, besonderen Fähigkeiten und des herausragenden Engagements ausgewählt.

Zurück zur Übersicht

Quelle   oekom verlag 2011