Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

03.09.2012

Einfach Mensch

Das Unmögliche wagen für unsere Welt

Eine Frau geht ihren unkonventionellen Weg

Ein Zeitungsartikel über ein Waisenhaus in Andheri führt die junge Rosi Gollmann Anfang der 60er Jahre nach Indien.

Die Begegnung mit schweren Schicksalen wie dem von "Sweety", einem kleinen Mädchen, das von ihren eigenen Eltern in Not geblendet wurde, verändert ihr Leben für immer.

Sie entwickelt die ersten Konzepte einer "Hilfe zur Selbsthilfe" für Arme, und rasch kommt ein Projekt zum anderen: Ob es um die Bekämpfung von Kinderarbeit geht, die Stärkung der Familien durch Mikrokredite oder um Augenoperationen für Blinde – Rosi Gollmann gibt Millionen Menschen eine neue Perspektive.

Ihre berührende Geschichte – erzählt von Werten, die unsere Zeit vergessen zu haben scheint.Und die wir nötiger haben denn je.

Zurück zur Übersicht

Quelle