Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

11.10.2012

Energiewende fortsetzen

Regenerative Vollversorgung vor dem Durchbruch.

Erneuerbare Energien werden in Deutschland ausgebaut – mit weltweiter politischer Ausstrahlung. Die Ereignisse von Fukushima brachten die amtierende Bundesregierung unter Handlungsdruck. Es folgte der Atomausstieg. Die Vollversorgung durch regenerative Energieträger scheint zum Greifen nahe.

Allerdings:

  • Wie kann der Ausbau bei Ressourcenknappheit und Klimawandel beschleunigt werden?
  • Wird dezentral oder zentral ausgebaut?
  • Wer sind die handelnden Personen – national, europäisch, international?
  • Wer gewinnt? Wer verliert?

Nina Scheer benennt anhand von Beispielen – etwa dem 2011 vom Bundestag verabschiedeten Atom- und Energiepaket – Hürden und Herausforderungen. Sie widmet sich staatlicher Handlungsautonomie, zivilgesellschaftlicher Teilhabe und der Vielschichtigkeit der Entwicklung.

Als Ausblick formuliert sie Anforderungen an den nächsten Akt erneuerter, effektiver, werteorientierter Energiepolitik.

Zurück zur Übersicht

Quelle   vorwärts|buch 2012