Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

08.11.2012

Energiepolitik in Deutschland

Die Energiepolitik ist eines der konfliktträchtigsten Politikfelder in Deutschland.

Über die von der Bundesregierung angestrebte Energiewende ist eine Debatte über volkswirtschaftliche Kosten, Energiesicherheit und Umweltschutz entbrannt, die zu keinem Konsens zu führen scheint.

Der durch das EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) geförderte Umbau der deutschen Stromversorgung zeigt, welche Folgen der staatliche Eingriff in die Energiewirtschaft haben kann, denn mit jährlichen Kosten in Milliardenhöhe ist auch eine Diskussion über die Ausgestaltung der Energiewende entbrannt.

Trotz der Bedeutung der Energiepolitik für die Energiewirtschaft und vieler Kontroversen fehlte bisher ein Überblickswerk, das die Ziele, Maßnahmen und Schwerpunkte strukturiert, chronologisch darstellt und in die Wirtschaftspolitik der jeweiligen Regierung einordnet.

Das Buch von Falk Illing gibt jetzt die Energiepolitik in Deutschland seit 1949 nicht nur wieder, sondern stellt auch eine Beziehung her zu den Konfliktlinien Markt und Staat sowie Angebots- und Nachfragepolitik.

Zurück zur Übersicht

Quelle   Nomos Verlag 2012