Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

25.04.2013

Erneuerbare Energie: Konzepte für die Energiewende

Wir müssen umlenken. Erneuerbare Energieziele, die zu erreichen sind, gibt es in der Zwischenzeit in vielen Ländern. Kernkraft und fossile Energie sind keine Option.

Das Buch zeigt in von Experten geschriebenen Beiträgen zu den wichtigsten Erneuerbaren Energie-Technologien die Lösungen auf: Wind, Wasser, Wellen, Gezeiten, Osmose, Wasserkraft, Photovoltaik, Solarthermie, entsprechend effiziente Gebäudeklimatisierung, Biomasse und mehr. Die 3. Auflage ist aktualisert und um neue Diskussionsbereiche erweitert.

Das Buch ist wirklich sehr verständlich geschrieben- auch jene die noch nicht mit dem Thema befasst sind, können mit dem Buch einen wirklich guten Überblick bekommen, was derzeit am Markt eine Rolle spielt bzw. worüber diskutiert wird. Technische Details werden erklärt und ausführliche Literaturlisten helfen bei weiterer Recherche.

Nicht nur für Studierende, sondern für alle, die einen umfassenden Überblick zum Thema bekommen wollen, absolut zu empfehlen!

Es ist eine wirklich gute Grundlage und gleichzeitig Ratgeber für alle, die am Thema erneuerbare Energien interessiert sind. Zahlen und Fakten sind im Detail überprüft.

Aus dem Inhalt

  1. Vorwort
  2. Regenerative Energieträger im Aufwind
  3. Rückenwind für eine zukunftsfähige Technik
  4. Die Nordsee geht ans Netz
  5. Fließende Energie
  6. Wie die Sonne ins Kraftwerk kommt
  7. Solarzellen - Ein Überblick
  8. Solarzellen aus Folien-Silizium
  9. Photovoltaik auf Glas
  10. Energie aus der Tiefe
  11. Grüne Chance und Gefahr
  12. Irrungen und Wirrungen in Biokrafstoffen
  13. Algen zu Treibstoff
  14. Synthesekraftstoffe aus Biomasse
  15. Strom aus heißer Luft
  16. Energiereservoir Ozean
  17. Mond, Erde und Sonne als Antrieb
  18. Salz- contra Süßwasser
  19. Strom aus der Wüste
  20. Kommt die Wasserstoff-Wirtschaft?
  21. Wärme auf Abruf
  22. Gebändigtes Knallgas
  23. Elektrofahrzeuge
  24. Kühlende Hitze
  25. Prima Klima im Glashaus
  26. Nachhaltigkeit mit ungewöhlichem Konzept
  27. Wärmebilder richtig gemacht
  28. Fördermöglichkeiten und Informationsquellen

Zurück zur Übersicht

Quelle   oekonews.at | holler 2013