Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

21.10.2017

München vor der Energie-Revolution

München schaltet ab! Machen Sie mit!

Ja, Sie haben richtig gehört: Im Münchener Norden steht ein Kohlekraftwerk, das mehr CO2 produziert als der gesamte Münchener Straßenverkehr.

90% der in München und Umland erzeugten Energie stammt aus fossilen Energieträgern.

In den letzten Wochen hat sich in München ein immer breiteres Bündnis von über 70 Organisationen formiert, das die Stadtwerke zur Abschaltung des Steinkohlekraftwerks Nord bewegen will.
 
Mit dabei unter anderem die ÖDP, der Bund Naturschutz, Campact, das Umweltinstitut München, die Klimaallianz Deutschland, Oxfam und Bündnis 90/Die Grünen.
"Das Kraftwerk", so Markus Gohr von Protect the Planet, "erzeugt mehr Kohlendioxid als der gesamte Straßenverkehr in der Stadt. Die Münchener Bürger haben am 5. November die einmalige Chance, sich für Gesundheit, Klimaschutz und gegen den Klimakiller Kohleverbrennung zu entscheiden. Zum Auftakt der Weltklimakonferenz am gleichen Tag ein Signal weit über die Stadtgrenzen hinaus.  Es liegt an uns, mit zu entscheiden und ein längst fälliges Zeichen für die Zukunft zu setzen."
 
Daher jetzt Briefwahlunterlagen anfordern oder am 5. November zur Abstimmung gehen.
 
München schaltet ab! Machen Sie mit!

Zurück zur Übersicht

Quelle   Raus-aus-der-Steinkohle.de 2017

Das könnte sie auch interessieren