Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

14.01.2016

Digitaler Burnout

Warum unsere permanente Smartphone-Nutzung gefährlich ist.

Zusammen mit seinem Team hat Professor Markowetz eine App entwickelt, die das Verhalten der Smartphone-Nutzer dokumentiert.

Er kommt zu einem erschreckenden Ergebnis: Drei Stunden täglich befassen wir uns im Schnitt mit unserem Smartphone, 55 Mal am Tag nehmen wir es zur Hand.

Ständig sind wir abgelenkt, unkonzentriert, gestört. Welche dramatischen Folgen die digitale Permanenz für unsere Gesundheit, unser Leben und unsere Gesellschaft hat und was wir dagegen tun können – diesen Fragen geht Alexander Markowetz in seinem brisanten Buch auf den Grund.

 

 

Pressestimmen

"Über den digitalen Burnout hat Markowetz nun (...) ein Buch geschrieben. In ihm berichtet der Wissenschaftler, wie die Handynutzung zu einer ständigen Unterbrechung in unserem Tagesablauf geführt hat. Alles vor dem Hintergrund der fast beängstigenden Daten, die er und seine Kollegen durch die Zählungen und Recherchen mit der App sammeln konnten." NDR (Online), 22.09.2015

"Nach eigenen Angaben gehe es Markowetz nicht darum, Smartphones abzuschaffen oder zu 'verteufeln'.'In einem ersten Schritt haben wir die Geräte geschaffen, in einem zweiten müssen wir uns nun gesunde Umgangsformen angewöhnen'." heilpraxisnet.de, 29.09.2015

"(...) sehr ernüchterndes Sachbuch (...) Das Buch 'Digitaler Burnout' ist absolut empfehlenswert. Ein Muss für Jedermann." mozart-turm.de, 01.10.2015

Zurück zur Übersicht

Quelle   Droemer Knaur Verlag 2016

Das könnte sie auch interessieren