Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

03.01.2015

Wie Sie den Stromkonzernen 2015 ein Schnippchen schlagen

Mit Fahrradfahren und Sonnenenergie in die Unabhängigkeit

Im ersten Moment hört sich dieses Projekt von Care-Energy schon fast lächerlich an. Bei genauer Betrachtung wird einem jedoch eines klar: "Die Entwickler von Care-Energy haben sich genau überlegt wo die Reise hingeht".

Fakt 1: Die Sonne geht jeden Tag auf und unter

Man muss kein Sachverständiger sein, um den Sonnenlauf vorhersagen zu können und dabei wird eines vollkommen klar. Um elektrische Energie von der Sonne zu erhalten, muss die Sonne strahlen und der Strom gespeichert werden können, damit dieser auf Abruf auch in den Abendstunden bereitsteht.

Fakt 2: Der heutige Mensch leidet

Der Mensch in unseren Regionen muss Ausgleichssport betreiben, damit dieser nicht durch das Nichtstun, der Unbeweglichkeit und der Inaktivität stirbt. Unsere Großväter haben sich nach heutigen Gesichtspunkten ungesund ernährt und waren trotzdem fit - sie alle haben manuell hart gearbeitet.

Die heutige Zivilisationskrankheit nennt sich elektrische Energie, denn diese macht Menschen faul und behäbig, denn alle Handgriffe werden heute schon elektrisch erledigt und am Ende des Arbeitstages fühlt man sich so müde, dass man sich nicht mehr bewegen möchte - der Teufelskreis der heutigen Zivilisationskrankheiten beginnt - der Stromkonsum steigt und steigt und steigt, da der Komfortgrad ebenso steigt.

Machen wir so weiter, enden wir als Wabbelmonster, welche ohne elektrische Helferlein außer Stande sind das Leben zu meistern.

Die Macher dieses Projektes mit dem Namen "Energy 2015", haben also die Grundrechenarten des Lebens gelernt und einfach Fakt 1 und Fakt 2 addiert - das Ergebnis ist:

Ein CareIsland Photovoltaiksystem mit Batteriespeicher gepaart mit einem Heimtrainer der Strom produziert und der Projektname "Energy 2015".

Das System (Photovoltaik, Energiespeicher plus Fahrradgenerator) kann bei Care-Energy für unter 2.000 Euro gekauft bzw. geleast werden, oder der moderne Energiedienstleister stellt es als Contractingmodell zur Verfügung. Das bedeutet, man erhält das System ohne Anschaffungskosten und bezahlt nur den damit produzierten Strom mit 24,90 Euro-Cent pro kWh plus einem monatlichen Grundpreis von 9,90 Euro.

"Bei richtigem Einsatz gelingt es mit "Energy 2015" den Strombedarf eines Haushaltes zu decken, sich selbst grün zu versorgen und vor allem fit zu werden und fit zu bleiben", so Martin Richard Kristek.

Das Projekt "Energy 2015" ist aber nicht nur auf unseren Wohlstandsmarkt ausgelegt, sondern eröffnet auch in den anderen Ländern wo Care-Energy aktiv ist (Asien und Afrika) neue Wege zur Energieerzeugung und Schaffung neuer Berufsgruppen. Denn mit dem Fahrrad und dem Fahrradgenerator bewaffnet, könnten Menschen direkt vor Ort Strom produzieren, wo Strom benötigt wird und sei es einfach nur die Batterie des Nachbarn zu laden.

Dass dieser Mensch Martin Richard Kristek genau weiß wovon er spricht wird klar, wenn man informiert ist, dass er 2007 selbst gehunfähig im Rollstuhl saß, 172 kg wog, ein begnadeter Anwender von Energietechnik und Energieeffizienz ist und zu den Vordenkern in Sachen Energiewende zählt. Heute ist der 42-jährige Familienvater wieder voll mobil und trainiert täglich, damit dies auch so bleibt.

Strom per Muskelkraft
Produktbeschreibung für Care-Energy Tacx-System


Zurück zur Übersicht

Quelle   Care-Energy 2015

Das könnte sie auch interessieren

Weltordnung