Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

22.05.2019

China hat ein „Stadt ohne Abfall“ Pilotprogramm in 16 Gebieten gestartet

Das Land verstärkt damit seine Bemühungen, um den wachsenden Müllberg mehr zu recyceln. Das Pilotprogramm umfasst 11 vollständige Städte, darunter Shenzhen in der Provinz Guangdong und Weihai in der Provinz Shandong sowie Teilabschnitte in fünf anderen Städten.

Die Zentralregierung hat Arrangements getroffen, um den Pilotgebieten bei den Politikrichtlinien, der Technologie und der Finanzierung Unterstützung anzubieten. Dies sagte Zhuang Guotai, der stellvertretende Minister für Ökologie und Umwelt bei der Eröffnungszeremonie in Shenzhen am Montag. Er sagte, ein Expertenkomitee wurde gegründet, um das Pilotprogramm zu leiten und den Fortschritt zu evaluieren. Sieben Arbeitsgruppen seien gebildet worden, um technische Unterstützung anzubieten.

Der Aufbau einer Infrastruktur zur Beseitigung von Hausmüll und gefährlichen festen Abfällen wird finanziell unterstützt. Staatseigene Banken werden zu einigen Finanzierungen beitragen, die benötigt werden, um das zweijährige Pilotprogramm voranzubringen, sagte Zhuang. „Wir hoffen, die Regierungen der Provinzregionen erhöhen ihre Unterstützung für diese Pilotgegenden und wir unterstützen sie dabei, ihre eigenen Pilotprogramme zu starten, wenn es ihre Voraussetzungen erlauben“, sagte er. Das Staatskonzil hat den Pilotplan „Stadt ohne Abfall“ im Januar vorgestellt. Er zielt darauf ab, die Abfallerzeugung zu minimieren, die Nutzung zu maximieren, die Festabfälle sicher zu entsorgen und die Deponien zu reduzieren. Der Plan drängt auch darauf, bis 2020 ein Index-System für die „Städte ohne Abfall“ und ein institutionelles und technisches System für das Management von solchen Städten zu etablieren.

Man hoffe, dass bis zu dieser Zeit die Lagerung von Industrieabfällen in den Pilotstädten nicht mehr wachsen wird und die landwirtschaftlichen Abfälle zur Gänze genutzt werden, hieß es. Mit einem Lagerbestand von 60 bis 70 Milliarden Tonnen fallen jährlich rund 10 Milliarden Tonnen Abfall an. Die jährliche Menge an Abfall würde wachsen, sagte Qiu Qiwen, der Leiter der Abteilung für Feststoffabfälle und Management von Chemikalien am Ministerium. Du Xiangwan, ein Akademiker an der Chinesischen Akademie für Ingenieurwesen sagte, das Pilotprogramm werde eine wichtige Rolle bei der Entdeckung eines Multi-Billionen Marktes für die Aufbereitung von Abfällen in China spielen.

Er fügte hinzu, dies werde auch große soziale und wirtschaftliche Vorteile bringen. Der Wert der recycelbaren Abfälle in den wichtigsten städtischen Gebieten des Landes liegt bei 2,14 Billionen Yuan (311 Milliarden US-Dollar).Der wirtschaftliche Nutzen des Recyclings sämtlicher Abfälle in ländlichen Gebieten und großen Industriesektoren könnte jeweils 3,97 Billionen beziehungsweise 1,35 Billionen Yuan betragen, sagte er. Er fügte hinzu, dies könnte 40 bis 50 Millionen Jobmöglichkeiten schaffen. Allerdings fügte Du hinzu, es sei eine schwierige Aufgabe, eine Gesellschaft ohne Abfall im ganzen Land zu realisieren. „Eine große Gruppe an Menschen muss noch mental vorbereitet werden, um die verschiedenen Schwierigkeiten zu überwinden und ihr eigenes Wissen in den Prozess einzubauen. Es wird noch Jahre brauchen, bis wir das Ziel mit null Abfällen im Land erreichen“, sagte er. 

Zurück zur Übersicht

Quelle   GERMAN.CHINA.ORG.CN 2019

Das könnte sie auch interessieren