Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

09.10.2018

Macquarie investiert 22 Milliarden Dollar in australisches Solar- und Windprojekt

Das in Sydney ansässige Investmentunternehmen Macquarie Group Ltd. will rund 22 Milliarden Australische Dollar (13,5 Milliarden Euro) in ein Wind/Solar-Hybridkraftwerksprojekt in der Region Pilbara im Bundesstaat West-Australien investieren ...

... und sich damit dem Projektkonsortium neben Intercontinental Energy, Vestas und CWP Energy Asia anschließen.

Den Angaben zufolge werde die geplante installierte Leistung des »Asian Renewable Energy Hub« genannten Projekts von neun Gigawatt auf elf Gigawatt angehoben, bestehend aus 7,5 Gigawatt Windkraft- und 3,5 Gigawatt Photovoltaikleistung.

Der Ertrag wird auf dereinst 40 Terawattstunden pro Jahr prognostiziert, der Strom soll vorrangig die Bergwerke sowie die daran angeschlossenen weiterverarbeitenden Betriebe der Region versorgen, aber auch per Unterseekabel nach Südostasien geleitet werden.

Laut Nachrichtenagentur »Bloomberg« soll die vollständige Finanzierung für die erste Phase im Jahr 2021 abgeschlossen sein. Der Bau werde in einzelnen Phasen über die Dauer von sechs bis sieben Jahren durchgeführt.

Zurück zur Übersicht

Das könnte sie auch interessieren