Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

22.11.2017

WIRSOL ist Marktführer für Erneuerbare Energien in Australien

Knapp 20 Prozent der Solarpark-Projekte auf dem Kontinent werden durch WIRSOL realisiert.

Der baden-württembergische Projektierer WIRSOL hat sich knapp ein Jahr nach dem Einstieg in den Markt für Erneuerbare Energien in Australien zum Marktführer auf dem Kontinent entwickelt.

„Wir konnten uns in kurzer Zeit hervorragend im australischen Markt positionieren. Besonders wichtig: Unsere Pipeline für die Zukunft kommt dann ab 2018 vollständig aus der eigenen Projektentwicklung über unser Gemeinschaftsunternehmen mit australischen Partnern Renew Estate. Dadurch können wir unabhängig von lokalen Entwicklern langfristig agieren um beispielsweise auch große Batteriespeicher von Beginn an zu integrieren“, erklärt Dr. Peter Vest, Geschäftsführer von WIRSOL.

Marktführer für Erneuerbare Energien

WIRSOL ist mit einem Marktanteil von knapp zwölf Prozent der größte Solarparkprojektierer in Australien. Diese Position will das Unternehmen weiter ausbauen. An den Projekten, die derzeit landesweit realisiert werden, hat WIRSOL einen Anteil von 19,5 Prozent.

Die Perspektiven für grüne Energieerzeugung im australischen Markt sind hervorragend. Australiens Ziele für erneuerbare Energien sind im Hinblick auf CO2-Einsparung und den Aufbau von erneuerbarer Erzeugungskapazität sehr ehrgeizig. Grüne Energie ist daher für Australien in den nächsten Jahren enorm wichtig.

Diesem Marktumfeld wird WIRSOL mit seiner Tochtergesellschaft WIRSOL Energy Pty Ltd. und entsprechender Personalausstattung vor Ort gerecht. Bisher besteht das Team in Australien aus sechs Mitarbeitern. Es wird aber bis Ende 2017 noch um mindestens vier weitere Mitarbeiter aufgestockt.

Fünf große Anlagen bereits in der Entwicklungsphase

Derzeit setzt WIRSOL fünf Solarparks um: Whitsunday und Hamilton in Queensland mit einer Leistung von jeweils 69 MWp und in Victoria die ebenfalls zu diesem Projekt gehörige, etwas kleinere Anlage in Gannawarra mit 60 MWp. Zwei weitere Anlagen sind bereits in der finalen Planungsphase. Der größte Solarpark entsteht in Victoria, mit einer Gesamtleistung von 110 MWp. Er wird bis Mitte 2018 fertiggestellt. Die jüngste Ergänzung des Portfolios ist der Park in Queensland, der Ende 2018 mit einer Leistung von 91 MWp ans Stromnetz gehen wird.

Die Projekte sind aufgrund der hervorragenden Sonneneinstrahlung auf dem australischen Kontinent auch ohne staatliche Einspeisevergütungen höchst attraktiv. Der erzeugte Strom und die damit verbundenen Grünstromzertifikate werden direkt über den australischen Großhandel oder an australische Direktabnehmer vermarktet.

Ein Gigawatt Erzeugungskapazität aus Sonnenstrom bis 2020

Das Ziel für WIRSOL ist klar: Neben den Parks, die aktuell mit etwa 400 MWp Erzeugungskapazität angeschlossen werden, kommen im Jahr 2018 weitere Projekte mit einer Kapazität von mindestens 550 MWp aus der Projektierung der WIRSOL Entwicklungsgesellschaft Renew Estate. Damit wird WIRSOL bis Ende 2020 Solarparks mit mindestens einem Gigawatt Leistung ans australische Stromnetz angeschlossen haben.

Zurück zur Übersicht

Quelle   WIRSOL 2017

Das könnte sie auch interessieren