Ad
Zurück zur Übersicht

18.03.2017

Supraleitendes Band macht Windräder effizienter

Ein europäisches Forscherteam hat im Rahmen des Projekts "EUROTAPES" ein supraleitendes Band entwickelt, das die Effizienz von Windturbinen theoretisch verdoppelt. Das Band besteht aus Kupferoxid und besitzt eine Länge von 600 Metern.        

Kupferoxid leitet 100 Mal mehr Elektrizität als Kupfer. Damit lassen sich Leitungen herstellen, die viel mehr Elektrizität und viel stärkere magnetische Felder bei verschiedenen Temperaturszenarien herstellen, erklärt Projektkoordinator Xavier Obradors. "Das neue Material kann auch dafür verwendet werden, Windturbinen effizienter und leichter zu machen", so Obradors.

Kein elektrischer Widerstand mehr

Durch die Ergebnisse des Projekts erhöht sich auch die Wettbewerbsfähigkeit erneuerbarer Energien gegenüber traditionellen Energiequellen, betonen die Forscher. Supraleiter sind Materialien, deren elektrischer Widerstand beim Unterschreiten der sogenannten Sprungtemperatur auf Null fällt. Um heute supraleitendes Metall herzustellen, muss das Material mit verflüssigtem Helium oder flüssigen Stickstoff gekühlt werden, was bislang noch nicht kommerziell möglich ist.

Ziel ist es, Materialien zu finden, die Supraleiter bei Raumtemperatur werden. EUROTAPES war ein viereinhalb Jahre dauerndes Projekt, das großteils von der Europäischen Union gefördert wurde und Spezialisten von neun europäischen Nationen - Österreich, Deutschland, Belgien, Großbritannien, Frankreich, Italien, Rumänien, Slowakei und Spanien - umfasste.     

Zurück zur Übersicht

Quelle   pressetext.redaktion 2017 | Christian Sec 2017

Das könnte sie auch interessieren

Anzeige