Ad

Anzeige

Zurück zur Übersicht

13.11.2017

Die Welt in 30 Jahren - Sommer 2047

Dalai Lama: „Im letzten Jahrhundert haben wir große materielle Fortschritte erzielt. Das war insgesamt gut. Aber diese Fortschritte sind es auch, die zur aktuellen Umweltzerstörung geführt haben.“

  • Über die Zukunft nachzudenken macht Spaß, oder?
  • Bis du realisierst.... Es wird nicht weniger Naturkatastrophen geben, sondern mehr!
  • Es wird nicht mehr Artenvielfalt geben, sondern weniger!
  • Saubere Meere? Fehlanzeige.
  • Gute Luft zum Atmen?
  • Bald fast nirgends mehr.
  • Leute! Wenn wir nicht endlich aufwachen, zerstören wir bald das einzige Zuhause das wir haben.
  • Es gibt keinen Plan B.

 

Jürgen Todenhöfer: "Liebe Freunde, 7 Tage läuft die Weltklima-Konferenz schon. Doch die Verwüstung der Erde geht weiter. Weil die Politik schläft. Mein Freund VOLKAN hat hierzu ein ergreifendes Video produziert. Eine Ballade gegen die Zerstörung unserer Erde durch Gleichgültigkeit, Gier und Profit. Es zeigt unsere Erde in 30 Jahren: 2047.

Vor 1 Jahr hatte Volkan’s Lied "Kind dieser Erde" Premiere. Fast 7 Mio. Mal wurde es angeklickt. Die heutige Premiere seines Umwelt-Videos ist der Aufschrei eines jungen Künstlers gegen die Zerstörung unserer Welt. Ich schließe mich ihm an! Euer JT" 

Das Team der Sonnenseite dankt VOLKAN für dieses Video!

 

Zurück zur Übersicht

Quelle   VOLKAN 2017

Das könnte sie auch interessieren